g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!
 Features Registrierung:
  • kostenlos
  • Postings verfassen
  • Beiträge einreichen
  • Termine eintragen
  • g24 Galerie & -archiv
  • Instant-Messaging

graz network



neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragSpam-Poesie(113)(32959)
lese BeitragMaribor goes Hardcore @ Dvorana Gustaf, 21.9...(1)(127)
lese BeitragPlatten ver / kaufen - G24 Plattenbörse(14)(5813)
lese Beitragg24.at - NEWS :)(8)(2089)
lese BeitragSa 9.3. Parktribe @ Parkhouse(0)(388)

(zum Forum)


kalender
<< Oktober 2019 >>
  M D M D F S S
> 30 01 02 03 04 05 06
> 07 08 09 10 11 12 13
> 14 15 16 17 18 19 20
> 21 22 23 24 25 26 27
> 28 29 30 31 01 02 03

Artikel 

geschrieben von: noxac am Samstag, 18. März 2006, 17:27 Uhr ||| 2058 Aufrufe


Die Masken gehen um!

Todmüde erklimme ich die 3 Treppen der Straßenbahnlinie 7, vorbei an der Alten Dame mit Hut um an meinen Sitzplatz zugelangen. Doch da, 5 cm vor meiner Nase tauchen plötzlich 5 Personen, eine größer eine kleiner, auf und drücken mir eine Maske in die Hand.

Freitag, knapp vor 17:00 Uhr, Hauptplatz





Völlig von Dannen, stammle ich ein, „Ja Danke!“ heraus und sinke auf meinen Sitz. Nach kurzer Ruhephase, fragte ich leicht verstört, wer sie seinen und was sie hier machen.

„Wir bringen Menschen Freude und fördern die Kommunikation unter den Straßenbahnfahrern“




In diesem Moment missbrauche ich zum erste Mal in meinem Leben meine Handy als Kamera um meine Glaubwürdigkeit zu waren, und nach einem freundlichen „See You“ waren sie auch schon weg. Völlig paff halte ich einen Flugzettel in Händen und Staune über mein Tageshighlight, die Aufregendste Straßenbahnfahrt meines Lebens.




Gestern und Heute in den Straßenbahnen der Linie 7 in Graz.


(>>> zurück)


skillz
18.03.2006, 18:39
oag.. vor allem nachdem ich V for Vendetta im Kino angeschaut hab, steh ich eh auf Masken!!!

:)
t-.
18.03.2006, 19:01
klass -- solch aktionismus is schon was schönes
was stehtn auf dem flugzettel?
playground
19.03.2006, 17:16
„Wir bringen Menschen Freude und fördern die Kommunikation unter den Straßenbahnfahrern“ - wie kann man das bitte mit Masken tun, da erschrecken sich doch die meisten Menschen. Nicht nur selbsternannte Helden haben Masken auf, sondern auch Leute die gerne mit der Motorsäge auf andere losgehen.
Irgendwie stelle ich mir Kommunikationsförderung anders vor.




KayoZ
22.03.2006, 10:17
@playground:

aber wir reden drüber, vielleicht auch wenn wir uns in der straßenbahn treffen?!

WIE stellst du dir Kommunikationsförderung vor? bitte um vorschläge, könn ma ja gern machen!
playground
22.03.2006, 18:39
ich persönlich bin ja eine person, die es genießt in der straßenbahn nicht gestört zu werden, zwecks ruhigem lesens oder schauens.
was ist aber an der aktion nicht kommunikationsfördernd: man redet ja eigentlich nur über das "ungewöhnliche" ereignis. findets scheiße oder gut, das ist aber nicht kommunizieren sondern smalltalk und das besitzt absolut keine persönliche komponente. statt den masken könnte auch einer laut grohlend herumlaufen, oder 2 betrunkene prügeln sich etc..am fördernsten wäre sicher jemanden einfach direkt anzusprechen, zu fragen, zu erzählen...aber das sollte immer auf einer freiwilligen basis passieren. das gemeinsame aufregen über ein ereignis ist da nicht genug.

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz