g24.at

agit.DOC - agit.DOC - Weapons of Mass Deception+ControlRoom (USA/2004)

skillz - 16.03.2006, 17:12 Uhr
Titel: agit.DOC - Weapons of Mass Deception+ControlRoom (USA/2004)


http://agit.doc.g24.at

Weapons of Mass Deception (USA.2004)
89 Min, http://www.wmdthefilm.com



In «Weapons of Mass Deception» analysiert Danny Schechter die Irak-Kriegsberichterstattung amerikanischer Medien bis Februar 2004. Der Film gewann bereits einige Awards für "Best Documentary Film" bei den Festivals in Denver, Austin und Durban.

WMD, Weapons of Mass Deception: «There were two wars going on in Iraq - one was fought with armies of soldiers, bombs and a fearsome military force. The other was fought alongside it with cameras, satellites, armies of journalists and propaganda techniques. One war was rationalized as an effort to find and disarm WMDs - Weapons of Mass Destruction; the other was carried out by even more powerful WMDs, Weapons of Mass Deception.»

Land: USA / Jahr: 2004 / Regie: Danny Schechter / IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0402577/

und

CONTROL ROOM (USA.2004)
84min, http://www.noujaimfilms.com



Der panarabische TV-Sender Al-Jazeera ist spätestens seit dem Beginn des Irak-Feldzugs der USA in aller Munde. Der durchaus regimekritische und laut Eigendefinition unabhängige Sender wurde in sechs arabischen Staaten schon verboten, gleichzeitig gab es massive US-Vorwürfe, weil Al-Jazeera Bilder gefangener und toter Marines zeigte, überhaupt gegen die USA und ihre Verbündeten Stellung zu beziehen schien. Der Film behandelt auch die Vorwürfe, dass die US-Armee gezielt gegen arabische Medienvertreter in Bagdad vorging. Bei einem US-Angriff auf das irakische Büro Al-Jazeeras kam etwa der Journalist Tarek Ayyoub ums Leben.

Noujaim und ihr Team hatten während des Krieges im Irak drei Monate Zugang zum Sendezentrum in Qatar. Gleichzeitig drehten sie im US-amerikanischen Medienzentrum Central Command Center (CentCom), wo vor versammelter Weltpresse täglich über den Krieg aus Sicht der Alliierten informiert wurde. Und während im US-Fernsehen Bilder des Triumphs zu sehen waren, sah die arabische Welt umgekommene Zivilisten und geschockte Kriegsgefangene. Dem Film gelingt durch sein breites Spektrum an Protagonisten und dank eines um Ausgewogenheit bemühten Vorgehens ein differenzierter Diskussionsbeitrag zum Thema Medien und Propaganda. Und weil alle Involvierten frei reden dürfen, verfangen sich die Beteiligten schnell in demaskierenden Widersprüchen.
http://www.film.at/control_room/

Land: USA/Ägypten / Jahr: 2004 / Regie: Jehane Noujaim / IMDB: http://us.imdb.com/title/tt0391024/


FORUM STADTPARK
Einlass: 19.00 Uhr
Start: 19.30 Uhr
Eintritt Frei! Barbetrieb!


Mit freundlicher Genehmigung von Danny Schechter bzw. www.noujaimfilms.com !

weitere agit.DOC Termine:

27.APR.2006 // 18.MAI.2006 // 22.JUNI.2006 // 20.JULI.2006
skillz - 17.03.2006, 11:03 Uhr
Titel:
übrigens: ein Interview mit Danny Schechter (Regisseur und Autor von "Weapons of Mass Deception") erscheint nächste Woche im Falter!

und dann in voller Länge hier bei http://g24.at
fontarrian - 18.03.2006, 13:32 Uhr
Titel:
bin schon gespannt auf den film!!
skillz - 18.03.2006, 18:42 Uhr
Titel:
sind ja sogar zwei filme.. und ich hab beide schon gesehen.. "Weapons of Mass Deception" ist eine super produzierte analyse von medien in kriegszeiten und "Control Room" zeigt einzigartige einblicke in das innenleben von Al Jazeera - hochspannend!!

unbedingt beide anschaun! die sind beide 1a dokus!!

übrigens: Al Jazeera plant einen internationalen kanal, soll noch in diesem frühjahr starten! bin schon gespannt..
fontarrian - 18.03.2006, 18:49 Uhr
Titel:
hahaha...jetzt seh ich´s erst, bzw. hab am flyer auch immer nur weapons of mass deception wahrgenommen...wahrscheinlich wegen der assoziation mit weapons of mass destruction, komisch
DorianPearce - 19.03.2006, 19:46 Uhr
Titel:
ünbedingt sehenswerte filme !!!
...hab vor kurzem ein interview von einer band aus amerika auf arte gesehen wobei die zufällig auch auf das thema gekommen sind und sogleich von ein paar auszügen aus diesen movies berichtet haben...da kann ich nur sagen: pflichttermin.
lg, do.
skillz - 27.03.2006, 19:38 Uhr
Titel:
Danny Schechter im Interview! jetzt in voller länge bei g24.at online!

<b><a href="http://g24.at/Article503.html" target="_self">DANNY SCHECHTER im Interview</a></b>
skillz - 30.03.2006, 10:17 Uhr
Titel:
heute abend!
skillz - 31.03.2006, 13:23 Uhr
Titel:
super wars.. wieder volles haus..

beim 2. film (Control Room) waren dann nicht mehr so viele leute, aber war klar irgendwie.. "information overload" Smile

wird es in zukunft nicht mehr geben, zwei so lange filme.. max. 2h is die devise, denn 3h filmprogramm is schon viel, vor allem bei dokus mit so viel information drin.-.

weiter gehts dann im april, mit nur einem film, der hats aber in sich.. www.loosechange911.com

mehr dazu in bälde.. es wird auch wieder ein interview mit den autoren des films geben..

agit.DOC
I - 01.04.2006, 03:45 Uhr
Titel:
hab mir auch nur die erste doku angesehen. war wieder top!
echt heftig, was mit den medien in den staaten abgeht. hatte da ja schon einiges mitbekommen, aber dieses movie beschert wirklich tiefere einblicke...
...und da danny schechter is a recht a sympathischa buasch!! Smile

...beim nächsten mal sicher wieder dabei. hab schon ein bisschen in "control room" reing´schaut und scheint auch sehr cool gemacht und interessant zu sein.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde