g24.at

graz - graz als partystadt

Matthias - 08.07.2002, 09:05 Uhr
Titel: graz als partystadt
Graz ist die gemütlichste partystadt die ich kenne
jedes wochenende eine neu chillparty bei der die DJ das puplikum noch mehr bremsen anstadt pardystimmung auf die tanzfläche zu bringen :casstet:
scratchy - 08.07.2002, 09:35 Uhr
Titel: graz als partystadt
wie wahr, wie wahr...
brt - 08.07.2002, 09:40 Uhr
Titel: graz als partystadt
da hast du ja wohl schon einiges versäumt:

unter anderem:
- spring-two im forum
- d-generation im kristallwerk


da ist nämlich ordentlich die post abgegangen, von chillparty kann da keinesfalls die rede gewesen sein. vor allem am freitag im kristallwerk, dark dnb und breakcore vom feinsten und die leute haben getanzt bis die sohlen qualmten, yeeaahhhh Razz
scratchy - 08.07.2002, 11:05 Uhr
Titel: graz als partystadt
jo springtwo und vorallem auch d-generation waren sehr feine events(gute musik + viele (nette) leute), nur leider findet sowas in graz zu selten statt, weil entweder wie oben erwaehnt die musik zu \"gemütlich\" ist, oder es kommen keine leute wie zb bei der mo fire tour im theatro..

naja wenn man ein bissl flexibel ist und ein auto hat, lassts sichs aber ganz gut aushalten hier Smile
skillz - 08.07.2002, 17:47 Uhr
Titel: graz als partystadt
also ich find, dass es hin und wieder eh ganz super abgeht .. d-generation war a gutes beispiel.. wichtig is für mich vor allem dass der sound abwechslungsreich und energiegeladen ist.. kein house.-einheitsbrei..

ab herbst darf man sich aber auf was gefasst machen..

in planung: ein neuer club / breakz aller art am freitag . jeden freitag.. einmal im monat mit internationalen gästen.. recordshop, etc etc..

vansick - 08.07.2002, 20:00 Uhr
Titel: graz als partystadt
Ich bin deiner Meinung. Bis auf ein paar große Events - Spring Two, D-Generation, etc. - schaut es in Graz an den meisten Wochenenden tanzmäßig leider gar nicht gut aus. After Bussines Clubbings (Club 2, oGottoGott..), die den DJ nur mehr der Vollständigkeit halber auf dem Flyer stehen haben, schießen wie die Pilze aus dem Boden, aber einen regelmäßigen House-, Techno- oder Drum \'n Bass Club gibt es nicht. Speziell das Arcadium hat meiner Meinung nach in den letzten Jahren stark abgebaut, dort werden ja nur noch die 14 bis 17 jährigen mit LetThereBeRock bedient.
brt - 08.07.2002, 21:06 Uhr
Titel: graz als partystadt
die beschriebene situation schafft eine gute voraussetzungen um was neues entstehen zu lassen, da bin ich sicher, denn wie heissts so schön in der marktwirtschaft: die nachfrage regelt das angebot. deshalb: regelmäßig bei g24.at reinbeischaun\\\', denn da werdet ihr zumindest bestens informiert wann wo was abgeht, bzw. könnt ihr selbst eure veranstaltungstipps in den kalender eintragen. (; >>g24.at<< informiert, und du weißt wo was passiert Wink
hüpfhüpf - 09.07.2002, 10:17 Uhr
Titel: graz als partystadt
wenn zu wenig geboten wird, liegt das garantiert an der fehlenden resonanz des publikums-es interessiert nicht jeden, folgedessen gehn auch nur wenige hin. kann aber nicht sagen, dass nichts stattfindet, denn auf festln wie das spring two können wir schon stolz sein-andre haben nicht einmal das. da geht dann auch jeder hin (ghört wahrscheinlich schon zum guten ton..)
andrerseits wo waren die leute bei breakform vs illegal cru im arcadium od mo fire tour im theatro? also bitte, selbständig informieren und dann hingehen aber auch...
und der angekündigte club is doch eh schon mal ein anfang der noch im wachstum befindlichen szene.
vansick - 11.07.2002, 12:41 Uhr
Titel: graz als partystadt
SpringTwo und D-Generation sind sehr gute aber leider seltene Veranstaltungen. Was mir in Graz abgeht ist etwas gutes zum Tanzen - und das jedes Wochenende. Wann konnte man eigentlich das letzte Mal zu einem guten House DJ tanzen? (Außer bei SpringTwo) Ich kann mich nicht erinnern...
Aber ich will nicht den Teufel an die Wand malen, ganz schlimm ist es eh nicht, nur das Arcadium hat wirklich abgebaut, seit dort jedes Wochenende Let there be rock stattfindet.
hw - 14.07.2002, 18:29 Uhr
Titel: graz als partystadt
Am letzten Di (9.?) waren die Slackers im Explosiv. Genial. Ehrlich. Uralt-funky-SKA from NYC. Temperaturen bis zu 45°C. Tanzende Massen im Alter von 15 bis 50.

Ska ist meiner Meinung nach auch eine viel zu wenig gehörte/gespielte Musik in Graz.

Tja vielleicht haben die Slackers ja einen Stein ins Rollen gebracht. Wäre supa.
t-. - 15.07.2002, 02:09 Uhr
Titel: graz als partystadt
und es gibt donnerstags den live-club im arcadium. bei freiem eintritt. wo bands quasi \"die möglichkeit\" geboten wird, vor publikum zu spielen. von 97.9 veranstaltet.
find ich nicht schlecht, das konzept. sollte auch öfter besucht werden. ist auch immer was los, denke ich, so wie beim letzten live club mit einer leibnitzer heavy metaller band und einer wiener hard-proleten-heavy-band.
Matthias - 15.07.2002, 15:13 Uhr
Titel: graz als partystadt
sunsity war nicht schlech
die DJ\'s wahren aber scheiße, der letzte DJ legte nur mit einem turntable auf, und der davor macht keine übergänge sondern spielte nur seine platten ab. (die musik gaben die platten nicht der DJ
hw - 15.07.2002, 17:24 Uhr
Titel: graz als partystadt
Das mit dem LIVE-CLUB im Arcadium ist auch so eine Sache. Super kein Eintritt, dafür gleich 3,10 Euro für ein Bier ist schon heftig. Mit den Bands dasselbe in grün. Einmal was geniales, mal so lala und dann echt beschissen. Vielleicht könnte man/frau den Arcadium-Menschen auch mal sagen, sie sollten ihre Live-Club-Geschichten auf G24 mit Beschreibung der Bands ankündigen. Könnte man/frau auch den Typen vom Expl mailen...
brt - 15.07.2002, 20:09 Uhr
Titel: graz als partystadt
3,10 Euro ??! pffffffff, naja jetzt wundert mich nichts mehr...
sollid - 15.07.2002, 22:11 Uhr
Titel: graz als partystadt
finde, vergleicht man derzeitiges partyangebot (ok, jetzt im moment ist schon tote hose in graz) mit dem vor 1-3-4jahren ist ein unterschied zu erkennen. am db-sektor besuchten größen wiue dom&roland, a sides, peshay die partyhauptstadt graz. ich kann mich erinnern, da gab es einen tag, man konnte wählen zw. blumfeld und eels, glaub ne woche zuvor sofa surfers, naja, louie austen kommt sowieso öfters nach graz. Natürlich, verglichen mit andren städten europaweit kann sich graz doch verstecken, aber immerhin..;
clubmäßig sollte sich hier allerdings was tun! Ein paar gute clubs..die fehlen total!!
s
lokus - 18.07.2002, 13:57 Uhr
Titel: graz als partystadt
graz als party stadt !!

was für eine geile vorstellung !
ich hoffe mit eurer hilfe und einigen fetten partys
werden wirs schaffen Smile

btw:
die goa party letztes wochende in frohnleiten war ein wirklicher hammer Wink weiter so...
ffilps - 18.07.2002, 14:40 Uhr
Titel: graz als partystadt
...also meiner ansichtnach ist selten was los aber abgesehen davon braucht! Graz einfach einen club (club nicht lokal) wo mindestens jedes wochende einfach dj\'s auflege. Mir ist egal wenn dort nicht jede woche int. größen auflegen, aber wenigstens residents am fr. und sa. die house,techno oder d\'n\'b (einfach coole elek. musik) spielen.
das arcadium zähle ich nicht als club da dort nicht jedes wo.ende sachen stattfinden und irgendwie hängt dort alles davon ab ob es events gibt... Naja vielleicht bringt der club der im herbst aufmacht einmal abwewechslung..sonst ziag i aus.....
grüsse ffilps
lokus - 19.07.2002, 09:27 Uhr
Titel: graz als partystadt
yo !
das mit dem club is a gute idee...

so a ständige location für elec wär scho mal was für unser kaff...


sollid - 19.07.2002, 22:34 Uhr
Titel: graz als partystadt
ein guter club hängt niemals von internat. größen, starguests ab;
location sollte aber eine völlig neue ausgewählt werden, irgendein neues loch in graz ausgraben..
nina - 21.07.2002, 11:36 Uhr
Titel: graz als partystadt
ein neuer club (mehr infos! ich bin neugierig!) ist sogar dringend notwendig, da das teatro ja in zukunft als p.p.c. zentrum genützt wird und der dom nur mehr für 2003-veranstaltungen.
und gute djs gibt\'s in graz ja wirklich genügend für wöchentliche veranstaltungen.
das arcadium... naja, ich bin eher der ansicht, daß ltbr das arcadium eher gerettet als zerstört hat, es war ja immer kurz vor dem zusperren. und für die kids ist es eine tolle sache. die meisten veranstaltungen aller anderen genres funktionieren dort nicht, das stimmt. beim letzten phatdeluxe-club (mit sickwon und zaid) waren angeblich nur 4 gäste... hip hop in graz wäre aber wieder ein anderes, leidiges thema. was im arcadium aber seltsamerweise immer noch gut funktioniert, ist das \"engine\" (techno, falls das wer nicht weiß.)
was mich am arcadium aber wirklich stört, ist daß es dermaßen abgefuckt ist. das schloß an der frauen-toilette im 2. stock ist beispielsweise seit über zwei jahren nicht gerichtet worden (es war vorher eh nur ein metallhakerl! zu teuer?) - frau kann sich also auf überraschungsgäste gefaßt machen während sie ihr geschäft verrichtet...
zum live-club: da lohnt es sich, einen blick auf www.979fm.at zu werfen, da steht immer welche bands spielen werden, natürlich steht nie dabei wie scheisse sie wirklich sind, aber man kann sich ein ungefähres bild machen. jetzt im sommer macht der club aber pause - das, was da jetzt am donnerstag ist, nennt sich \"summer noise\" und ist strictly metal. auch gut zu wissen, isn\'t it?
ffilps - 22.07.2002, 13:07 Uhr
Titel: graz als partystadt
Also zumneuen club weiß ich nix genaues, hab nur gerüchte aber aus guter quelle gehört... aber man wird sehen.
In punkto arcadium muss ich dir recht geben (nina) es is irgendwie schon a bissl abgefuckt. Aber ich finde schade, dass aus der orange gschicht net mehr gmacht wird... Wenn des \"blue\" unten ein echter club wär,könnt man oben perfekt chillen aber irgendwie ist des alles net so das wahre.
Was klos betrifft,.. am männerklo sind nicht nur männer anzutreffen und die dubiosen sachen...naja egal....
Zum engine: warum dort soviele leute hinkommen ist leicht zu erklären.
Ersten wirds vom emt-team gemacht und die burschen stellen immer ein feines line-up auf die beine.... zweitens ist das eine der wenigen techno veranstaltungen in Graz und außerdem sind auch in punkto hiphop gute acts oben anzutreffen...
grüsse ffilps

sollid - 22.07.2002, 22:27 Uhr
Titel: graz als partystadt
was graz wirklich dringend nötig hätte ist eine guter plattenladen!
ffilps - 23.07.2002, 10:43 Uhr
Titel: graz als partystadt
also ein plattenladen wär spitze da der humpty leider eingangen is....
muss man halt nach wien fahren im moment.
glaub aber trotzdem das ein club wichtiger wär, weil die meisten leute erst dann ins plattengeschäft gehen wenn sie einen vorgeschmack bekommen haben...
greets ffilps
Matthias - 23.07.2002, 12:36 Uhr
Titel: graz als partystadt
in graz giebt es nur komertzscheisse
wenn irgenwo eine party ist, sind dj\'s da die mehr kosten als die lokation für die party. es ist doch egal wie der dj heist der auflegt, in graz giebt es genug leute die bessere platten haben und gleich gut auflegen können.
hüpfhüpf - 23.07.2002, 14:12 Uhr
Titel: graz als partystadt
matthias: du hast selba hier aber noch nie auch nur einen einzigen vorschlag gemacht, was du dir vorstellst, sodaß es für dich angenehm wird...ich kann von mir aus nicht behaupten, dass nie eine stimmung aufkommen würde. außerdem gehts auch immer darum was ich selber dazu beitrage-wenn ich selba fadisiert in einer ecke rumstehe is es hinterher ein leichtes zu sagn \"des woar urfad\". wenn dir die musik nicht passt, dann schlag was vor wie man es anders machn könnte zbsp bin ich mir sicher, wennst im sub mal jemanden fragst, ob auch ein privater mal auflegn kann, werden die nicht von vornherien mal nein sagen. und wenn du meinst, dass es eh so viele gibt, dann kann es auch kein problem sein, ein abendfüllendes programm zu gestalten...
plattenladen is ne gute idee, aber die müssten irrsinnig viel tun, um einigermaßen mithalten zu können, denn zum teil schaffens nicht mal die in wien (wartezeiten von bis zu 2 monaten, extrabestellungen fast ein ding der unmöglichkeit,...) aber es wär eine tolle herausforderung und sicha ein versuch wert.
brt - 23.07.2002, 14:14 Uhr
Titel: graz als partystadt
die wahre party ist im kopf, und ist sie nicht im kopf so ist sie nirgenswo !!!
Matthias - 23.07.2002, 17:22 Uhr
Titel: graz als partystadt
ich habe bei jeder party meinen spaß, wenn es nicht zu gemütlich ist.
ich finde in graz fehlen die partys wo mit musik stimmung gemacht wird, das wenn man in die lokation geht die musik einen gleich mitreisst.
einguter plattenladen währe in garz nicht schlecht ich kann mir die platten aber gleich bestellen, bevor ich in graz einpaar stunden platten höhren muss, um etwas zu finden was nicht der normale komerzsound ist, wie der ganze tekno in graz.
die ganze nacht den gleichen bass ist nicht tekno sondern komerz.
sollid - 23.07.2002, 20:36 Uhr
Titel: graz als partystadt
also man kann das auch umgekehrt meinen, nämlich einem plattenladen sollte ein club folgen...;
nur, in wien oder sonstwo platten zu beordern, da ist nicht die warezzeit das größte problem; ich glaub in Aut gibts keinen p-laden der in den wichtigsetn musikgenres wirklich auf dem neuesten stand ist.
der blackmarket zum beispiel, besucht man DEN plattenladen österreichs, findet man wirklich ein riesenangebot im sektor techno. naja, dann ein paar roghdinger, DB-regal ist wirklich kleinst; ein paar electro sachen und im großen und ganzen wars das.
es sollte ein laden aufgemacht werden, der sich wirklich sehen lassen kann. und nicht nur südsteiermarkweit..
t-. - 23.07.2002, 22:49 Uhr
Titel: graz als partystadt
soll aber nicht so ein plattenladen sein, der von allem alles hat, das wär nämlich dann noch 1000x grösser als der grösste virgin megastore, und das wär sicher ein scheiss plattenladen.
da sind mir kleine feine mit guter auswahl schon lieber. den dux mag ich zB, der hat vom band-pop/rock bereich recht viel durch das ich mich lang durchhören kann.
aber sowas wie ein plattenladen für die elektroniker kommt ja eventuell eh.
! im sub gibts die rotationsachse dienstags (aber ich denke nicht in den ferien). und da kann man paltten tauschen und so und da soll auch jeder mitbringen. es gibt ja genug leute, die mehr platten haben, kaufen und tauschen, als sie sich anhören, die sie dann ja auch weitertauschen und so. das könnte sich theoretisch zum bestsortiertesten plattenladen entwickeln, wenn genügend leute regelmässig mitmachen.
bedingt natürlich auch, dass man dann auch mal 2,3,4,> platten kauft, damit man die dann auch tauschen kann. das bestellen von platten funktioniert auch besser wenn sich mehr zsammentun.
was man da alles machen kann..
gehört dann bloss nur mehr genutzt. muss man sich zusammenreissen. kenn mich ja.

ffilps - 24.07.2002, 15:23 Uhr
Titel: graz als partystadt
also... erstens amal lieber matthias. Falls du einmal im humpty warst, bevor er zugemacht hat, hast du sicher gemerkt, dass die platten nicht kommerz waren, leider waren die platten (aus vielen gründen) niocht auf dem (wochen-)neuesten stand. (übrigens: rechtschreibung is net so deins, gell?)
Sollid: Du hast ein genre vergessen in dem der blackmarket sehr wohl am neuesten stand ist... house!
Aber generell hast du schon recht. Nur sind beim b.m. die extrem engagiert sind und auch was von der musik verstehen die sie verkaufen...!
T-.: also der dux hat a) nur cd\'s b) ist der verkäufer immer dermaßen unfreundlich...und zudem hat er noch nie was von beratung oder so gehört....
Zu deiner tausch idee: ich persönlich bin nicht bereit meine platten gegen andere zu tauschen! ich sammle sie und will mir in 5 jahren vielleicht auch noch die eine oder andere platte anhören....
grüsse ffilps
sollid - 24.07.2002, 15:46 Uhr
Titel: graz als partystadt
-->ff: ja;
natürlich ist es nicht erforderlich, von jedem genre umfassendes vinylangebot rzu bieten, nur ein paar wichtige sparten werden einfach vernachläßigt!
ich war mal vor einigen monaten in ner stadt ganz im norden deutschlands, ging in 5-6 plattenläden rein und traute meinen augen nicht! wenn einer DAVON hier in graz stünde der nur annähernd die hälfte besäße wäre ich schon glücklichst;
hosch - 24.07.2002, 16:17 Uhr
Titel: graz als partystadt
den humpty gibt es aber nicht mehr,
skillz - 24.07.2002, 18:54 Uhr
Titel: graz als partystadt
graz ist halt mal anders

aber zum thema records,,, also zumindest im drum&bass/breakcore/experimental/jungle/hardcore sektor kann ich aushelfen.. hab nen kleinen aber feinen home-shop Smile record imports aus aller welt.. und bald machma eh im SUB und im club im herbst mehr in diese richtung.. Smile

aber graz is echt anders.. warum gibts da ka parade mit elektronischem sound?? des gibts sogar im konservativen salzburg.. pfpfpfpf

ffilps - 25.07.2002, 10:37 Uhr
Titel: graz als partystadt
aber in salzburg gibts den cave club.... und in graz??

lokus - 25.07.2002, 13:19 Uhr
Titel: graz als partystadt
in graz gibts die bürgerwehr !!!

ist das vielleicht nix ?
ihr seid auch mit nix zufrieden !!
hehe
na stimmt scho...
graz hat standartmässig net viel zu bieten...
naja
vielleicht steig ich doch auf pop musik um Wink




nina - 26.07.2002, 12:48 Uhr
Titel: graz als partystadt
Zum Thema Plattenladen: Der Humpty war nicht grade das Gelbe vom Ei - aber schon schade irgendwie, daß jetzt schon der dritte Plattenladen in Graz eingegangen ist... Anscheindend rentiert sich sowas bei uns nicht. Plattenläden habens ja noch schwerer als CD-Geschäfte - die Käuferschicht ist geringer, aber es ist gleichzeitig viel wichtiger die brandneuen Sachen dazuhaben.
Ich wär ja schon froh, wenn sich der Saturn dazu aufraffen könnte, seine Platten-Abteilung aufzustocken. Der Saturn in der Mariahilferstraße in Wien ist nämlich nicht mal so übel - da hab ich schon viel gefunden, daß es sonst nirgendwo gegeben hat (und billiger noch dazu).
brt - 26.07.2002, 15:00 Uhr
Titel: graz als partystadt
D.I.Y. !!<br>
<br>
was ich damit sagen will, heutzutage kann man wirklich schon fast jede platte irgendwo im netz bestellen und sonst muß man halt mal nen wochenendtrip nach berlin, london oder paris mit einem vinyl-shopping-bummel riskieren... es wird wohl nicht jeder 365 tage im jahr in seiner finsteren bude in graz rumsitzen müssen oder?
ffilps - 27.07.2002, 15:25 Uhr
Titel: graz als partystadt
der humpty war echt net die wöd, aber immerhin etwas..!
ich persönlich hab zudem überhaupt keine lust jede woche nach wien zu fahren um meine platten zu kaufen. und internet: ich möcht die platten vorher anhören und die realplayer-audiostreams sind ma zu kurz.
Alec.Tronic - 29.07.2002, 12:23 Uhr
Titel: graz als partystadt
Für all jene, die sich Sorgen um den Fortbestand von Humpty Rec. machen: zuerst die schlechte Nachricht: Mittwoch, der 31. Juli bedeutet das Ende von Humpty. Jetzt die Gute: Humpty Rec. ist einer der \"Fixstarter\" der Pop-City (ppc). Da bis zu der Eröffnung noch jede Menge Wasser unsere Mur runtergeht, besteht allerdings die Möglichkeit trotzdem Bestellungen bei Humpty zu ordern.

Für weiter Fragen, mail me!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde