g24.at

agit.DOC - agit.DOC: Sunu Gal (A/2011) - Film + Q&A

skillz - 22.12.2011, 20:27 Uhr
Titel: agit.DOC: Sunu Gal (A/2011) - Film + Q&A
agit.DOC Dokumentarfilm-Screening - Mi.18.01.2012:



Sunu Gal (A/2011)
SN / ES / AT, 32 min; Buch/Regie: Susanne Posegga

Im Jahr 2006 landeten rund 33.000 Menschen aus Afrika, nach oft wochenlangen Strapazen, mit einfachen Booten an den Stränden der Kanarischen Inseln. Wie viele nie ihr Ziel erreichten und im Meer ertranken ist nicht bekannt. Die Inschriften und Bemalungen auf einem der Boote deuteten darauf hin, dass das Boot aus dem Nordsenegal oder dem Grenzgebiet zu Mauretanien stammte.



Daher begab sich Susanne Posegga im Mai 2011, nach monatelangen Vorbereitungen, auf eigene Faust in den Senegal. Es gelang ihr eine außergewöhnliche und berührende persönliche Geschichte zu erzählen, die exemplarisch für das Leben der Fischer in Westafrika steht und die Hintergründe von Migration beleuchtet.

Die Filmemacherin Susanne Posegga ist live zu Gast!

Mi.18.01.2012 @ Forum Stadtpark
Start: 20.30 Uhr >> EINTRITT FREI
Location: Forum Stadtpark, Stadtpark 1, 8010 Graz / www.forumstadtpark.at

Trailer und weitere Information zum Doku-Programm: www.agit-doc.org


Trailer
<embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=34089411&amp;server=vimeo.com&amp;show_title=0&amp;show_byline=0&amp;show_portrait=0&amp;color=00adef&amp;fullscreen=1&amp;autoplay=0&amp;loop=0" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" width="601" height="338"></embed>
skillz - 10.01.2012, 15:56 Uhr
Titel:
...der frische Start ins neue Jahr....

nachdem die Filmemqacherin zu Gast ist, hoffe ich dass viele Leute kommen!
skillz - 15.01.2012, 14:14 Uhr
Titel:
Susanne Posegga im Interview (heute im G7 Magazin der Kleinen Zeitung):
<h2>"Ein krasses Bild für das Scheitern"</h2>Susanne Posegga zeigt ihren Film "Sunu Gal".

Sie erzählen in Ihrem Film die Geschichte eines Flüchtlingsboots. Wie kommt man als Mitteleuropäerin darauf?

SUSANNE POSEGGA:
Das Boot stammt aus einem Projekt von Christoph Dreyer für das Festival der Regionen 2007 in Schlierbach. Dafür habe ich in Teneriffa recherchiert und eine Piroge mitgebracht, in Einzelteilen. Die Polizei zerstört alle Boote – nicht aus Bosheit, sondern weil Hunderte an den Stränden landen und niemand weiß, wohin damit. Ein krasses Bild für das Scheitern an der Festung Europas. Etwas, das wir hier im Zentrum nicht einmal spüren.

2011 reisten Sie dann in den Senegal, um der Geschichte nachzugehen. Warum?

POSEGGA: Ich musste wissen, welches Schicksal dahintersteckt. Also bin ich auf eigene Faust nach Westafrika. Und habe gefunden, was ich gesucht habe – schon am ersten Tag. Es gibt noch viele weitere unglaubliche Geschichten, die ich aber erst bei der Filmpräsentation verraten will.

INTERVIEW: NINA MÜLLER
http://epaper.kleinezeitung.at/edition- ... T/page.jsp

agit.DOC: „Sunu Gal“. Forum
Stadtpark, Graz. 18. 1., 20.30 Uhr.
Eintritt frei! www.agit-doc.org
skillz - 19.01.2012, 08:57 Uhr
Titel:
weitere Infos zum Projekt und Unterstützungmöglichkeit für den 2. Teil:

http://www.kunstleistungsbetrieb.net/sunugal/
Grazer2 - 19.01.2012, 19:23 Uhr
Titel:
Coole Veranstaltung, und netter Film. Dachte es würde mehr Herzschmerz drin vorkommen, war aber froh dass es nicht so war.

Schade dass sich so wenig Leute dafür interessiert haben bzw hingekommen sind. Aber passt wohl irgendwie zu den Berichten die vorgestern aufgetaucht sind [1].

[1] http://www.kleinezeitung.at/nachrichten ... sten.story
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde