g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragPlatten ver / kaufen - G24 Plattenbörse(14)(5468)
lese BeitragSpam-Poesie(112)(31382)
lese Beitragg24.at - NEWS :)(8)(1850)
lese BeitragSa 9.3. Parktribe @ Parkhouse(0)(223)
lese BeitragFischmehl & Zenflow - Agori EP / ON US L...(0)(178)

(zum Forum)


kalender
<< Juli 2019 >>
  M D M D F S S
> 01 02 03 04 05 06 07
> 08 09 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 31 01 02 03 04

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Poll
Rauchverbot in Lokalen, Clubs und Bars?
JA YES OUI
62%
 62%  [ 37 ]
NEIN NO NON
27%
 27%  [ 16 ]
Bin Nikotinabhängig und kann nicht frei entscheiden :)
10%
 10%  [ 6 ]
Stimmen insgesamt : 59


Autor Nachricht
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 09:48 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Zitat:


Ärzte fordern das Rauchverbot in Lokalen ein


Die Ärztekammer schlägt Alarm: "Österreich bleibt Schlusslicht in Europa". Fast jede dritte 15-Jährige raucht mindestens einmal pro Woche, gefordert wird ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie.

Fast jede dritte 15-Jährige raucht

Jede Stunde stirbt ein Mensch an den Folgen des Aktivrauchens, fast jedes dritte Mädchen im Alter von 15 Jahren raucht mindestens einmal pro Woche, Maßnahmen wie Hinweise auf Zigarettenpackungen hätten ihre Wirkung verfehlt - für Thomas Szekeres von der österreichischen Ärztekammer besteht dringender Handlungsbedarf.

"Rauchen als Volkssport"

Im Vergleich zu Irland oder skandinavischen Ländern seien Tabakwaren hierzulande viel günstiger. Szekeres: "Es ist kein Wunder, dass unser Land Schlusslicht beim Nichtraucherschutz in Europa ist. Rauchen wird als Volkssport abgetan." Es sei schockierend, dass die Anzahl der Raucher nicht Grund genug sei, ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie einzuführen. Das sei ebenso nötig wie höhere Zigarettenpreise.

Reinhold Kerbl, Präsident der Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde, kritisierte die Gesetzeslage: "Wir haben einen Raucherschutz und keinen Nichtraucherschutz." Die Schädigung durch Nikotinbelastung beginne bereits im Mutterleib und setze sich im Kleinkind- und Jugendalter fort: "Das ist Kindesmisshandlung." Studien würden beweisen, dass absolute Rauchverbote in Lokalen einen deutlichen Rückgang des Rauchverhaltens bei Jugendlichen von bis zu 50 Prozent bewirken würden.

Dem schloss sich Präventivmediziner Manfred Neuberger von der MedUni Wien an: "Partielle Rauchverbote haben versagt."

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten ... -ein.story


....es is wirklich irre in Österreich, ist die Politik DUMM oder KORRUPT?

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Toxie
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 12:24 Uhr



Beiträge: 107

skillz hat folgendes geschrieben:



....es is wirklich irre in Österreich, ist die Politik DUMM oder KORRUPT?


von beidem a bissl, glaub ich Smile

als raucher war ich zwar immer sehr gegen ein verbot, aber ich muss sagen, ich kann mich mit der idee immer besser anfreunden. auch aus selbstschutz. wenn am tisch nicht geraucht wird, hab ich auch selbst net so das bedürfnis. wenn alle tschikken, tschick ich natürlich auch fleißig mit. dumm eigentlich...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
mira
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 12:50 Uhr



Beiträge: 34

bin neugierig wie lange der letzte ignorant in ö benötigt, um zu kapieren, dass ein generelles rauchverbot weder spiessig noch faschistoid ist.
war grade in amsterdam und da funktioniert das sogar in den coffeeshops einwandfrei
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 13:46 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
mira hat folgendes geschrieben:
bin neugierig wie lange der letzte ignorant in ö benötigt, um zu kapieren, dass ein generelles rauchverbot weder spiessig noch faschistoid ist.
war grade in amsterdam und da funktioniert das sogar in den coffeeshops einwandfrei


wie bitte? Rauchverbot im coffeeshop? Tabak meinst, oder?

Oder gibts da jetzt nur mehr Schwammerlrisotto und Schokokuchen?

haha

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
mira
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 14:53 Uhr



Beiträge: 34

mhhhh ich lieeebe schwammerlrisotto !

na, in manchen shops gibt's im keller eine eigene "tobacco"-raucherabteilung, in einigen darf nur pur geraucht werden, in anderen (ganz wenigen) darf mit tabak geraucht werden, wird aber extra beschildert. und in den herkömmlichen bars, lokalen, museen, bahnhof blablabla ist striktes und komplettes rauchverbot..

und für totale nichtraucher gibts auch süsse schleckereien...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Murbua
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.05.2014, 10:39 Uhr



Beiträge: 261

brave new world slave new world
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.05.2014, 10:46 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Sklaven des Tabaks! (und der Tabakindustrie)

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
mira
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.05.2014, 12:13 Uhr



Beiträge: 34

die tragikkomik liegt ja in der tatsache, dass die jahrzehntelange gehirnwäsche der billionen dollar schweren philipp morrischen propagandamaschine bewirkt hat, dass viele tschicker wirklich glauben, dass SIE die freien sind und alle anderen sie nur bevormunden wollen....das ist so, als würde die EU den menschen verbieten von wolkenkratzern zu springen und die leute tun es dann aus trotz, nur um zu beweisen, dass SIE rebellische freigeister sind, die sich nix verbieten lassen...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.12.2014, 12:15 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Zitat:
Raucher verlieren Y-Chromosom

Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist hinlänglich bekannt. Forscher fügen diesem Befund nun ein weiteres, vor allem für Männer unerfreuliches Detail hinzu. Bei diesen führt das Laster nämlich zu einem Verlust des Y-Chromosoms. Vielleicht erklärt das ihre höhere Anfälligkeit für bestimmte Krankheiten.


Mehr dazu in http://science.orf.at/stories/1750301/

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Toxie
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.12.2014, 14:15 Uhr



Beiträge: 107

skillz, du bleibst ander sache echt hartnäckig dran, was? Wink
ist aber eh nicht uninteressant.
ich hab diesen frühling nach über 10 jahren aufgehört (*selber auf die schulter klopf*) und es is echt witzig, wie sich plötzlich die perspektive auf die ganze raucherdebatte ändert.

als raucher war mir das immer alles so wurscht, da könnens dir über die risiken soviel erzählen wie sie wollen: man denkt einfach, who gives a damn? ich glaub das ist auch ein bissl eine defensivstrategie, weil man natürlich weiß, dass das tschicken außer ungesund gar nix ist. aber man bildet sich halt ein, dass das rauchen irgendwas gutes an sich hat. das war auch für mich der hauptgrund aufzuhören: dass das rauchen irgendwie teil der identität wird, was ja echt völlig grotesk ist.... ich weiß, dass raucher das gar nicht gern hören, und ich will jetzt nicht der selbstgefällige moralapostel sein, aber man ist als tschicker wirklich ein sklave seiner sucht! das rauchen bestimmte einfach meinen alltag erheblich mit.... in vielen situationen dachte ich schon im vorhinein drüber nach, ob sich's dann wohl eh ausgeht, dass ich da noch eine rauch, und so. das is ständig im kopf drin.

ich bin echt froh, dass ich das hinter mir hab und kanns nur jedem und jeder empfehlen! für mich war's ein total positiver wandel.... und ich bin noch immer kein gesundheitsfreak und stehe einer überbordernden verbotspolitik nachwievor kritisch gegenüber Wink
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2014, 11:47 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
gratuliere!

und mein tipp als ex raucher seit nun schon mehr als 8 jahren:

NIE eine Tschick anfassen, ZERO TOLERANCE! Ohne das gehts nicht!
Diese Sucht ist ein Biest!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
mira
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 10:45 Uhr



Beiträge: 34

...auch wenn's leider anlassbezogen ist...vielleicht geht ja 2015 was weiter? :

http://www.kleinezeitung.at/s/politik/i ... eie-Lokale

Mitterlehner für rauchfreie Lokale

Nach dem Lungenkrebs-Tod des Journalisten Kurt Kuch hat Vizekanzler Mitterlehner rauchfreie Lokale gefordert. Über jene Wirte, die 2009 ihre Lokale umgebaut haben, will er aber nicht drüberfahren.

Nach dem Tod des stellvertretenden Chefredakteurs des Nachrichtenmagazin "News", Kurt Kuch, ist in sozialen Medien und Foren im Internet die Diskussion um ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie aufgeflammt. Auch Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) sprach sich am Sonntag auf Twitter für rauchfreie Lokale aus.

Der Vizekanzler will den Wirten dabei jedoch finanziell entgegenkommen. Kuch war in der Nacht auf Samstag an Lungenkrebs gestorben. Er war bis zum Erhalt der Diagnose starker Raucher, setzte sich dann aber bis zuletzt vehement für den Nichtraucherschutz ein und engagierte sich für die Anti-Rauch-Initiative "Don't smoke" (www.dontsmoke.at).

Raucherbereiche seit 2009

"Rauchfreie Lokale ja. Wir brauchen Finanzierung für Betriebe die in Abtrennung R/NR (Raucher/Nichtraucher, Anm.) investiert haben!", twitterte der ÖVP-Chef als Reaktion auf auch an ihn gerichtete Forderungen zu einem Rauchverbot in der Gastronomie. Seit 2009 müssen heimische Lokale ab 50 Quadratmeter einen abgetrennten Raucherbereich haben oder gänzlich rauchfrei sein.
Kleinere Betriebe dürfen das Rauchen überall erlauben oder als reines Nichtraucherlokal geführt werden. Es sei wichtig, dass die Anliegen jener Betriebe, die schon in Abtrennungen investiert haben, auch gewahrt bleiben, hieß es am Montag aus dem Wirtschaftsministerium auf APA-Anfrage. Dabei gehe es um Fragen der Rechtssicherheit und des Vertrauensschutzes.

Oberhauser freut sich

Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) hatte im Vorjahr im Gegenzug für ein generelles Rauchverbot bereits verbesserte Abschreibungsmöglichkeiten für betroffene Gastronomen in Aussicht gestellt. Die Verkürzung der bestehenden steuerlichen Absetzbarkeit für die Umbau-Investitionen sei eine Möglichkeit, hieß es dazu am Montag aus dem Büro der Ressortchefin. Details will Oberhauser aber erst mit mehreren anderen Ministerien und auch der Wirtschaftskammer besprechen.
Auf den Vorschlag von Mitterlehner gab es im Gesundheitsministerium positive Reaktionen. "Wenn es ein gemeinsames Projekt der Regierung wird, dann freut uns das sehr", so eine Sprecherin Oberhausers. Im Laufe des heurigen Jahres solle das neue Gesetz fertig sein, das Inkrafttreten sei dann weiterhin bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2018 geplant, aber "je früher, desto besser".

"Schlechter Kompromiss"

Auch SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder kritisierte die aktuelle Rechtslage auf Twitter als "schlechten Kompromiss". Der Grünen-Abgeordnete Peter Pilz schlug online einen gemeinsamen Nichtraucher-Antrag im Nationalrat noch im Jänner vor. NEOS-Klubobmann Matthias Strolz sprach sich für ein generelles Rauchverbot, aber auch für Rechtssicherheit aus.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
t-.
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.01.2015, 14:04 Uhr



Beiträge: 1503

auch im standard mit kräftiger diskussion: http://derstandard.at/2000010025274/Sti ... ehren-sich

_________________
///kaum.at/////
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 18:23 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Expertenkommentar: Rauchverbot in Österreich überfällig

Internationale Experten haben Statistiken und Gesetzgebung analysiert und kommen zum Schluss: Österreich muss dringend die Rauchprävention ausbauen

http://derstandard.at/2000012995452/Exp ... berfaellig

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
blubb
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2015, 20:26 Uhr



Beiträge: 2

so, es scheint, als könntet ihr bald triumphieren, weil das parlament (gesundheitsausschuss) wie zu erwarten die regierungsvorlage (generelles gastro-rauchverbot) beschlossen hat:

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/I/I_00672/index.shtml

auszug u.a.:
Zitat:
(3) Rauchverbot gilt auch in Räumen, in denen Vereinstätigkeiten im Beisein von Kindern und
Jugendlichen ausgeübt werden, sowie in Räumen, in denen Vereine Veranstaltungen, auch ohne
Gewinnerzielungsabsicht, abhalten. Es ist dabei unbeachtlich, ob der Zutritt nur auf einen im Vorhinein
bestimmten Personenkreis beschränkt ist. Darüber hinaus gilt Rauchverbot für Vereine dann, wenn durch
die Vereinsaktivitäten eine Umgehung der Bestimmungen gemäß Abs. 1 oder 2 erfolgt.


Evil or Very Mad
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz