g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragSpam-Poesie(110)(22722)
lese BeitragFr. 22.06: James Choice & the Bad Decisi...(0)(47)
lese BeitragSa.09.06. Best of the 80s @ Postgarage(0)(232)
lese Beitragg24.at - NEWS :)(5)(536)
lese BeitragCosmic Trainwreck Disko #4 - "Sub Bleib...(0)(200)

(zum Forum)


kalender
<< Juni 2018 >>
  M D M D F S S
> 28 29 30 31 01 02 03
> 04 05 06 07 08 09 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30 01

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
skillz
25 Titel: agit.DOC - The Madrid Connection (ESP/2007) / (T.Sp. Part2)  BeitragVerfasst am: 28.02.2008, 08:19 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3725
Wohnort: Graz
agit.DOC Dokumentarfilmreihe - 2008 immer am Mittwoch Abend!

Mi.26.03.2008 - 20:00 Uhr @ Forum Stadtpark

The Madrid Connection (ESP/2007)
Regie: Justin Webster; Dauer: 89min; eng. OV.



"The Madrid Connection" ist ein bewegender filmischer Countdown zum wohl schlimmsten Terroranschlag auf europäischem Boden (Madrid, 11.März 2004 - 191 Tote und 2000 Verletzte).

Die beiden Haupttäter Sarhane ben Abdelmajid Fakhet und Jamal Zougam sind der Mittelpunkt des Filmes, denn ihre unterschiedliche Herkunft und Sozialisation ist erstaunlich. Sarhane war ein gemäßigter muslimischer Student und Jamal im Kontrast dazu ein Flüchtling aus Marokko, der sich als brutaler Drogendealer, Süchtiger und Zuhälter in Madrid einen Namen gemacht hat.

Mit dem Fokus auf jedes Detail zeichnet der Film den Weg des ungleichen Paars, das sich schließlich in einer Moschee in Madrid über den Weg gelaufen ist, nach. Beide Männer sind aus jeweils unterschiedlichen Gründen bereits durch die Polizei observiert worden, doch scheinbar erst nach dem Anschlag fügten sich die Puzzleteile für die Ermittlungsbehörden zusammen.

Dass die beiden Haupttäter sich dann kurz vor dem Polizeizugriff Wochen nach dem Anschlag selbst in die Luft gesprengt haben ist ebenso bedrückend wie die Auswirkungen ihrer Taten. 29 andere Personen standen im Prozess 2007 in Spanien vor Gericht - ein weiterer Fokus des Films.

www.jwproductions.tv

Österreichpremiere!
Mit besonderm Dank an Justin Webster & JWProductions für die Genehmigung des Screenings!

Mi.26.03.2008 - 20:00 Uhr @ Forum Stadtpark
www.agit-doc.org
Eintritt Frei!
Getränke für die ersten 20 BesucherInnen kostenlos!

_________________
**********


Zuletzt bearbeitet von skillz am 29.03.2008, 09:20 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.03.2008, 20:58 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3725
Wohnort: Graz
demnächst! vormerken im Kalender, denn der Film ist sehr sehenswert + eine Österreichpremiere!!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.03.2008, 12:24 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3725
Wohnort: Graz
morgen um 20.00 Uhr!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Gozilla4
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 08:25 Uhr



Beiträge: 28

bin schon sehr gespannt auf diesen film!
bis später dann
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 14:58 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3725
Wohnort: Graz
"rivetingly told"
The Sunday Times

"a faultless piece of filmmaking"
The Daily Telegraph

"provides the keys to understanding Europe’s worst ever terrorist atrocity"
El Pais


hier noch ein Review des Sydney Morning Herald:

Zitat:
The Madrid Connection
Paul Kalina, Reviewer
January 21, 2008

This is a postmortem of the 2004 Madrid train bombing attack, the worst terrorist act on European soil.

According to recent public service announcements on our television screens, even tiny pieces of information from the public can protect Australia from terrorism.

Anyone who wholeheartedly believes this to be true will find little comfort in this post-mortem of the 2004 Madrid train bombings. The Madrid Connection is a tense countdown to the attack, the worst terrorist act on European soil that left 191 dead and 2000 injured, via two of the bombings' perpetrators, Sarhane ben Abdelmajid Fakhet and Jamal Zougam. Sarhane, as we discover here, was a mild-mannered and devout Muslim from Tunisia who was radicalised in the wake of the US invasion of Afghanistan; Jamal, by contrast, fled his native Morocco as a teenager and, under an assumed name, led an infamous life both inside and outside jail as a drug-trafficker, addict and pimp. With meticulous detail, this documentary traces the trajectories of the odd-couple pair, whose paths finally crossed at a mosque in Madrid. Though both were on the police and security force radars at various periods of their lives, it was only after the attacks that the terrorist cell responsible was pieced together, the links discovered via a mobile phone that was found in an unexploded bomb. Sarhane and Jamal blew themselves up just as police closed in on them in the weeks following the bombings, while 29 others were tried in 2007 on charges ranging from 191 counts of murder to lesser terror-linked crimes. With admirable restraint and objectivity, this Spanish/British/Danish coproduction is a measured and sobering look at the putative masterminds of the attacks and the terrible human cost of their acts.



Österreichpremiere bei freiem Eintritt heute ab 20.00 Uhr im Forum Stadtpark!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
meatball
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 16:45 Uhr



Beiträge: 61

vl werd ich da hinschaun bevor ich in den keller runterschau (dead elvis Smile )
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 17:42 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3725
Wohnort: Graz
eine äußerst schlaue wahl der abendgestaltung

terror-doku als bildungsprogramm und ein toter elvis im keller. was will mensch mehr?

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
fontarrian
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 20:00 Uhr



Beiträge: 90

wegen lernen verhindert, leider. Sad Confused
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz