g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragBilderberg Treffen 2010 Sitges/Spanien - 3.6...(19)(2643)
lese Beitragreallyfreemarketgraz Graz' Dumpster Blog(4)(435)
lese BeitragOversexed and Underf*cked - Schirmchen und S...(1)(39)
lese BeitragKurzfilm Amsterdam Kraak(2)(5952)
lese Beitragwunsch(7)(5573)

(zum Forum)


kalender
<< Juni 2020 >>
  M D M D F S S
> 01 02 03 04 05 06 07
> 08 09 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
sanit
16 Titel: Petition gegen den Ausstieg bei CERN  BeitragVerfasst am: 13.05.2009, 12:11 Uhr



Beiträge: 11

Wie ihr sicherlich schon aus den Medien erfahren habt, hat das Ministerium für Wissenschaft und Forschung überraschend beschlossen dass Österreich aus dem Europäischen Zentrum für Teilchenphysik CERN aussteigen wird. Dies bedeutet einen enormen Schaden für die österreichische Wissenschaft und Forschung!

CERN ist nicht nur eine der weltweit renommiertesten Forschungseinrichtungen, sondern bietet auch herausragende Möglichkeiten für die Aus- und Weiterbildung von Studierenden. Mittels Praktika, Diplomarbeiten und Dissertationen ermöglicht CERN vielen Studierenden in einem herausragenden wissenschaftlichen, und internationalen Umfeld Erfahrungen zu sammeln. Neben Physikstudierenden können auch StudentInnen anderer Studienrichtungen, dieses Angebot nutzen. Zusätzlich trägt die Beteiligung Österreichs an CERN auch positiv zur Ausbildung an den Universitäten bei, da dort tätige Wissenschafterinnen und Wissenschafter ihr Wissen direkt in der Lehre weitergeben können.

Der Mitgliedsbeitrag von Österreich beträgt 16 Millionen ¤ pro Jahr, das sind nur 0,48% des Wissenschaftsbudgets, das heuer um 15% angehoben worden ist. Es ist außerdem sehr stark anzuzweifeln dass andere Projekte, die statt der CERN-Mitgliedschaft finanziert werden würden für die Studierenden mehr Nutzen bringen würden.

Die Möglichkeit eine Online-Petition zu unterzeichnen gibt es auf
Arrow http://sos.teilchen.at/

Liebe Grüße
sANIT
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
t-.
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.05.2009, 13:09 Uhr



Beiträge: 1508

lt. hahn sinds aber 70% des budgets für beteiligung an ausländischen wissenschaftsprojekten. meiner meinung nach zuviel 70% des budgets für internationale kooperationen in ein projekt zu stecken.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
t-.
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.05.2009, 10:37 Uhr



Beiträge: 1508

allerdings, als nebeneffekt des ausstiegs lt. Ö1 Nachrichten:
Zitat:
Sicher ist, dass die Forschungsausgaben der Wirtschaft sinken werden.

das wird kein erhoffter effekt sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
migraineboy
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.05.2009, 12:17 Uhr



Beiträge: 216

also ich finds besser und sinnvoller wenn die 20 millionen in die tullner gartenschau gebuttert werden! scheiss auf fortschritt, ich will blumen!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hm
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.05.2009, 09:17 Uhr



Beiträge: 212

Also ich stehe der CERN-Beteiligung auch relativ skeptisch gegenüber.
Mir ist schon klar, dass der Ausstieg für die Beteiligten WissenschaftlerInnen und für die Studis, die sich dort tolle Praktika erhoffen, schlimm ist.
Gleichzeitig bedeutet die Entscheidung für die Beteiligung am CERN eben auch die Entscheidung gegen eine Beteiligung an anderen Projekten und internationalen Kooperationen.

Und da hielte ich es zum Beispiel für bei weitem sinnvoller, wenn Österreich mehr in Kooperationen zur Erforschung alternativer Energiequellen investieren würde.

Und das mit dem Rückzug der Wirtschaft. Das ist halt so ein totschlag Argument und gleichzeitig wieder wenig Aussagekräftig. Weil es können sicher auch Firmen für die Unterstützung anderer Projekte gewonnen werden.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz