g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese Beitragreallyfreemarketgraz Graz' Dumpster Blog(2)(117)
lese Beitrag(Humor) Toilet Paper apocalypse(2)(20)
lese BeitragContraPoints - Men, Canceling, Shame(3)(125)
lese BeitragCOVIEW Corona-Politik-Watchgroup; Mietstopp(3)(24)
lese BeitragUniter - Was wurde aus Tag X?(4)(27)

(zum Forum)


kalender
<< März 2020 >>
  M D M D F S S
> 24 25 26 27 28 29 01
> 02 03 04 05 06 07 08
> 09 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 31 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
schwarzerpfeffer
11 Titel: BRD: Geheimdienste wollen Kinder bespitzeln  BeitragVerfasst am: 09.06.2009, 13:11 Uhr



Beiträge: 204

http://austria.indymedia.org/node/14732 hat folgendes geschrieben:
Geheimdienste wollen Kinder bespitzeln
gepostet am 9. Juni 2009 - 10:21 von Heinz Werner Flinck

Der innenpolitische Sprecher der CSU-Bundestagsfraktion Hans Peter Uhl will die Altersgrenze für die Speicherung personenbezogener Daten von 16 auf 14 bzw. zwölf Jahre herabsetzen. Die lakonische Begründung dieses weiteren Schrittes hin zu einer gläsernen Bevölkerung lautet „eine bessere Überwachung terrorverdächtiger Minderjähriger“.

Die bundesrepublikanischen Geheimdienste wie Verfassungsschutz (VS), Bundesnachrichtendienst (BND) und Militärischer Abschirmdienst (MAD) haben 2007 offiziell insgesamt 43 Mal bei Telekommunikationsunternehmen, Banken und so genannten Finanzdienstleistern Auskunft über Verbindungsdaten oder Kontoinhaber_innen verlangt. Das geht aus einer Untersuchung durch das Parlamentarische Kontrollgremium über so genannte „Anti- Terror- Maßnahmen“ hervor, wie der Pressedienst des Bundestages im Januar mitteilte.
Danach verlangte das Bundesamt für Verfassungsschutz in 34 Fällen auskunft über Telekommunikationsverbindungen, der Bundesnachrichtendienst sowie der Militärische Abschirmdienst in jeweils 2 Fällen. Von Banken und Finanzdienstleistern wollte der Verfassungsschutz fünfmal Auskunft. Insgesamt neunmal wurde vom Verfassungsschutz und vom Militärischen Abschirmdienst die technische Möglichkeit genutzt, den Standort eines Handys festzustellen. Soweit die offiziellen Angaben.
Zur Überwachung durch Polizei wie Bundeskriminalamt und die Landeskriminalämter sowie Bundespolizei und den damit verbundenen Anfragen wurden keine Zahlen genannt.
Mit den „Anti- Terror-Gesetzen“ wurde den Nachrichtendiensten die weitreichende Befugnis eingeräumt, unter bestimmten Voraussetzungen von Unternehmen wie z.B. der Lufthansa, Ryanair und anderen Transportfirmen zu Wasser, Land und Luft, von Kreditinstituten, Post- und Teledienstunternehmen wie auch Telekommunikationsunternehmen auskünfte zu erlangen.
Die „Anti- Terror- Maßnahmen“ werden derweil, in den Bestrebungen alle zu überwachen und und bespitzeln, immer abstruser.
Der innenpolitische Sprecher der CSU-Bundestagsfraktion Hans Peter Uhl will die Altersgrenze für die Speicherung personenbezogener Daten von 16 auf 14 bzw. zwölf Jahre herabsetzen. Die lakonische Begründung dieses weiteren Schrittes hin zu einer gläsernen Bevölkerung lautet „eine bessere Überwachung terrorverdächtiger Minderjähriger“. Dabei sind bisher nur 2 Fälle von sogenannten „terrorverdächtigen Minderjährigen in der BRD“ bekannt.
Der gegebene Anlass um die Datenschutzüberwachung auszuweiten: die zweijährige Praxis des Verfassungsschutzes in Sachsen- Anhalt, die Daten von mehreren Dutzend Kindern zu sammeln, die alle im Zusammenhang mit neofaschistisch motivierter Kriminalität auffällig geworden sind, ist von Gerichten für unzulässig erklärt worden. Nun soll die geheimdienstliche Überwachung von Kindern legitimiert und bundesweit eingeführt werden.
Quelle: Rote Hilfe - Zeitung, Juni 2009 http://www.rote-hilfe.de
Von de.indymedia.org | - Sonntag, 7. Juni 2009 -
Kommentatorin: Meine Stasiakten wurden angelegt als ich 13 Jahre alt war,ich denke mal das war selbst in der DDR nicht so oft der Fall.Den Unrechtsstaat DDR hat jedoch dieses Regime längst in den Schatten gestellt.http://womblog.de/2009/06/07/geheimdien ... espitzeln/
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz