g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragCoronakrise I Unangemeldeter Protest: 200 au...(4)(296)
lese Beitrag(Humor) Toilet Paper apocalypse(12)(364)
lese BeitragsLOVEnia still protests Jan¨a, the symptom(2)(24)
lese BeitragVienna VS. Corona: Pankahyttn, Reolte(1)(99)
lese Beitragreallyfreemarketgraz Graz' Dumpster Blog(3)(415)

(zum Forum)


kalender
<< Juni 2020 >>
  M D M D F S S
> 01 02 03 04 05 06 07
> 08 09 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
skillz
Titel: Fetisch Soziale Netzwerke  BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 14:57 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz

Fetisch Soziale Netzwerke


Soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace sind die neueste und am höchsten entwickelte Form des Warenfetischismus. Auf zentralisierten Plattformen wird das grundlegende Kommunikationsbedürfnis der Menschen ausgewertet und ausgenutzt. Ein scheinbar kostenloses Vergnügen, das die Nutzer dieser Plattformen teuer bezahlen müssen - mit Lebenszeit und beträchtlichen Mengen an Geld. Ein Essay von Armin Medosch.

http://futurezone.orf.at/stories/1616425/

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Han-Do
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 18:48 Uhr



Beiträge: 223
Wohnort: exil, Josefigasse 1. 8020 Graz
Teilweise reißt Medosch hier interessante Aspeke an, bleibt aber Bahnbrechendes schuldig. Den Warenfetischismus verwirft er selbst wieder, weil ja der Fetischismus hier ohne Ware funktioniert, aber schön, dass er den ersten Band des Kapital gelesen hat.

Der zweite Teil besteht meines Erachtens aus psychologischen Binsenweisheiten, die unter dem Begriff "Prestige" subsummiert und seit den 60ern mit "soziales Kapital" betitelt werden. Es war/ist - abseits der Warenwelt wie (Marken-)Kleidung, Schmuck etc., auf die wiederum die marxsche Warenfetischismusanalyse zutreffen würde - eng mit Verhaltenscodices (Knigge) und -codes ("Stylez" bei Jugendkulturen) verbunden. Am letzten Stand der Produktivkraftentwicklung hat man halt einen Haufen "FreundInnen" bei facebook.

Inwieweit mit Facebook wirklich Profit gemacht wird, verschweigt Medosch am Schluss gänzlich. Abgesehen vom Werbewert, den z.B. aber auch SponsorInnen aller Art eines Konzertes o.ä. seit Jahr und Tag nutzen, und der natürlich mit der Anzahl der UserInnen und dem was sie an Persönlichem, für maßgeschneiderte Werbung Verwendbarem preisgeben steigt. Das ist nichts anderes als die bislang höchste Form von Werbung. Es SCHAFFT also keinen Mehrwert sondern hilft nur bei dessen REALISIERUNG, und das erschreckend effektiv.

Aber ganz verreißen wollte ich den Essay nicht. Er ist auf jeden Fall lesens- und überdenkenswert.

_________________
www.secarts.org


Zuletzt bearbeitet von Han-Do am 19.07.2009, 21:51 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 19:14 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
@han-do

Smile Smile

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Han-Do
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 19:39 Uhr



Beiträge: 223
Wohnort: exil, Josefigasse 1. 8020 Graz
@ skillz: Bitte aus der Reihenfolge keine verminderte Wertschätzung für g24 ableiten! Smile

@ all: Dass ich den Kommentar zum Essay zuerst auf facebook geschrieben habe, spricht irgendwie Bände...

_________________
www.secarts.org
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
dacleadeux
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2009, 21:34 Uhr



Beiträge: 135

Han-Do hat folgendes geschrieben:
@ skillz: Bitte aus der Reihenfolge keine verminderte Wertschätzung für g24 ableiten! Smile

@ all: Dass ich den Kommentar zum Essay zuerst auf facebook geschrieben habe, spricht irgendwie Bände...


Smile - na ok, ich war aber vor myspace UND facebook bei g24.at registriert...du meine güte - ich bin ja echt ein social-network-fetischist !! Wink
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Han-Do
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 12:54 Uhr



Beiträge: 223
Wohnort: exil, Josefigasse 1. 8020 Graz
Cyber Mobilization
Berliner Think-Tanks fordern Nutzung von Internetforen für staatliche Propaganda

von German Foreign Policy

BERLIN (15.07.2009) - Berliner Think-Tanks fordern die Nutzung öffentlicher Internetforen zum Zweck staatlicher Propaganda und Subversion. Virtuelle Plattformen, über die Millionen Menschen weltweit kommunizieren, könnten als "Instrumente der Rebellion" gegen missliebige Regimes eingesetzt werden, heißt es in der Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Voraussetzung hierfür sei es, die "Debattenhoheit" in den entsprechenden Medien zu erringen; dies ermögliche dann auch gezielte Unterstützung für die expansionistischen Maßnahmen der Berliner Außenpolitik. Gleichzeitig warnt die Zeitschrift vor den Gefahren einer staatlich unerwünschten Mobilisierung von Menschen via Internet. Für den Fall, dass sich "virtuelle Netzwerke" der Kontrolle entzögen, seien - heißt es - wirksame "Gegenstrategien" zu entwickeln.

http://www.secarts.org/journal/index.php?show=article&id=906&&lang=de

_________________
www.secarts.org
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
s_Poiler
Titel: myspace, facebook  BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 16:25 Uhr



Beiträge: 213
Wohnort: Planet X
MYSPACE war (und ist teilweise) eine tolle sache für musiker die ihre produktionen teilen wollen, das stand bei der benutzung der plattform für mich auch immer im vordergrund!
Dass man immer öfter auf flyern oder platten die myspace adresse der artists lesen kann heisst, dass es bereits einen so hohen stellenwert hat, dass es kein zurück mehr gibt und der total mit abhängigkeit gleichzusetzen ist! Ich finds auch extrem bedenklich, dass der Benutzer gezwungen wird neue AGBs zu akzeptieren, die bei der erstellung seines accounts total anders waren. nur mal kurz durchdenken wohin das führen kann und welchen druck diese plattform zB auf Labels usw ausüben könnte, die adressen ihrer artists auf platten pressen mit dem einzigen zeil mehr views zu bekommen:D

bei FACEBOOK hab ich mich letzten sommer registriert als ich in südamerika war um mit den ganzen leuten dort in kontakt zu bleibn! für allein diesen zweck ises auch sehr gut geeignet! jedoch führt es durch diverse applikationen, groups, invitations usw dazu, dass man/ich auf jeden fall mehr zeit investiert/e als einem/mir lieb ist!
das ist allerdings nur die spitze des eisbergs, fließt eine höhere beschäftigung mit einem thema doch immer in die selbstreflektion ein.
-sprich viele user reflektieren sich über ihr profil und leben dann in einer virtuellen traumwelt, deren regeln von wenigen leuten bestimmt werden können.

direkte konsequenz ist, dass plattformen wie 123people.com
mit dieser abhängigkeit geld machen:
so werden bilder von plattformen wie facebook, myspace, Xing, Netlog,...
und alle anderen daten und artikel die mit dem namen der person verbunden werden dort abgebildet, geht soweit, dass sogar die handynummer von manchen personen dort zu finden ist!

nach ausführlichem email verkehr mit einem mitarbeiter des "Büros der Datenschutzkommission" (http://www.dsk.gv.at) habe ich festgestellt dass es sich rechtlich an der grenze befindet! da diese plattform aber eine sog. 'echtzeitsuche' macht, ist es gerade noch legal ist!

diese plattform ist ein erster punkt wo man sich mal über seine identität im internet gedanken machen sollte und war sicher nicht der letzte streich...

so jetzt aber genug in die runde geworfen!


Zuletzt bearbeitet von s_Poiler am 22.07.2009, 16:32 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 16:31 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
und was bei myspace auch (noch immer) die wenigsten wissen:

Myspace gehört der News Corporation - der gleichen Firma die den übelsten Propagandakanal der Republikaner in den USA betreibt: FOX NEWS

Zitat:
MySpace is a social networking website with an interactive, user-submitted network of friends, personal profiles, blogs, groups, photos, music, and videos for teenagers and adults internationally. Its headquarters are in Beverly Hills, California, USA, where it shares an office building with its immediate owner, Fox Interactive Media, which is owned by News Corporation.


http://en.wikipedia.org/wiki/MySpace
http://en.wikipedia.org/wiki/News_Corporation
http://en.wikipedia.org/wiki/Rupert_Murdoch

Rupert Murdoch, der Medienmogul im Hintergrund ist eine ganz üble Figur der Medienszene. WIe schlimm FOX News als Propagandakanal war und ist, kann mensch in der super Doku "OUTFOXED" sehen:

http://video.google.com/videoplay?docid ... 3434902428

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
s_Poiler
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 16:37 Uhr



Beiträge: 213
Wohnort: Planet X
skillz hat folgendes geschrieben:
where it shares an office building with its immediate owner, Fox Interactive Media, which is owned by News Corporation.


wundert mich eigentlich nicht gerade!
diese rein kapital orientierten Lobbys haben überall ihre finger im spiel!

gute dass es torrent seiten wir piratesbay gibt die in meinen augen eine art kommunistischer gegenpol im netz darstellen!

outfoxed kann ich auch nur empfehlen!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz