g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragDas Ende der Normalität(2)(5550)
lese BeitragPCCC* #12: Stefanie Sargnagel (ohne Mütze)(0)(5)
lese BeitragGreek auth. use lockdown to crack down on Vi...(3)(15)
lese BeitragCoronakrise I Unangemeldeter Protest: 200 au...(0)(5)
lese Beitragreallyfreemarketgraz Graz' Dumpster Blog(2)(129)

(zum Forum)


kalender
<< April 2020 >>
  M D M D F S S
> 30 31 01 02 03 04 05
> 06 07 08 09 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 01 02 03

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
hochstapla
Titel: RESISTanbul: Weltbank und IWF  BeitragVerfasst am: 22.08.2009, 09:44 Uhr



Beiträge: 527

http://resistanbul.wordpress.com/

"On 6 and 7 October, the two institutions will convene in Istanbul for their annual meeting. The Direnistanbul organisation has declared the week of 1-8 October a week of protests."

Dadurch dass ein einzelner Spekulant (George Soros) die türkische Lira an den Rand des Kollaps gebracht hatte, ist Skepsis gegenüber den globalen Finanzmärkten in der Türkei weit verbreitet. Daher ist zu erwarten, dass Internationaler Währungsfond (IMF, IWF) und Weltbank (WB) stürmisch empfangen werden - beides Institutionen, deren Gründung mit der Stabilisierung der globalen Finanzmärkte begündet wurde...

Protest-Aufruf:
"Die langjährige Praxis zeigt deutlich, dass die Politik von IWF und Weltbank der Bevölkerung nichts, als Armut ... bringt und Argentinien, Jamaika, Ecuador, Nigeria, Kenia usw.) abringen kann. IWF und Weltbank, als die maßgeblichen Wegbereiter_innen für die Globalisierung des Kapitalismus, sind Instrumente, die allen voran dafür verantwortlich sind, dass durch soziale Umstrukturierungspolitik in den Städten (Gentrifizierung) die sozial schwache Bevölkerungsschicht aus ihren Wohn- und Lebensräumen verbannt wird. Durch die Privatisierung von Wasser – des grundlegenden Elements des Lebens -, wird dieses quasi zu einer Hypothek, zu einem Spielball und Spekulationsobjekt von einer Handvoll Firmen. Durch die neoliberale Agrarpolitik werden lokale ProduzentInnen multinationalen Konzernen ausgeliefert. Durch neue arbeitsrechtliche Normen können die ArbeiterInnen weltweit noch mehr ausgebeutet werden."

Watch out for Info-Abend...

_________________
kollektive intelligenz vs. private ignoranz
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hochstapla
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 09:31 Uhr



Beiträge: 527

"Soros ist der Ansicht, daß die Deregulierung der Finanzmärkte aufgrund ihrer potenziellen Instabilität ein Fehler war, der die Finanzkrise ab 2007 ausgelöst hat. Verantwortlich für diese Maßnahme sei eine „marktfundamentalistische“ Ideologie gewesen, die seit Ronald Reagan und Margaret Thatcher zu einer beherrschenden Kraft geworden sei. Diese lasse außer acht, dass „Finanzmärkte kein Gleichgewicht anstreben“, ... Es habe sich über ein Vierteljahrhundert hinweg eine „Superblase“ aufgebaut, die nun platze, erklärte er im Frühjahr 2008."

sagt ein einzelner privater 9milliardenUS$schwerer spekulant. auch von ihm überliefert: "eigentlich hätte ich das gar nicht tun dürfen sollen"

_________________
kollektive intelligenz vs. private ignoranz
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz