g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese Beitragg24.at - NEWS :)(9)(2625)
lese BeitragSpam-Poesie(113)(33803)
lese BeitragMaribor goes Hardcore @ Dvorana Gustaf, 21.9...(1)(245)
lese BeitragPlatten ver / kaufen - G24 Plattenbörse(14)(6412)
lese BeitragSa 9.3. Parktribe @ Parkhouse(0)(531)

(zum Forum)


kalender
<< Dezember 2019 >>
  M D M D F S S
> 25 26 27 28 29 30 01
> 02 03 04 05 06 07 08
> 09 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 31 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Thunderstruck
Titel: Klima-Aktivisten gesteuert von Atom Lobby etc?  BeitragVerfasst am: 22.11.2009, 10:21 Uhr



Beiträge: 8

ok, Thread-Titel ist reissererisch.

Aber was ist damit:

http://derstandard.at/1256745356762/Hac ... bertrieben

noch detailierter in den UK-Medien:

http://blogs.telegraph.co.uk/news/james ... l-warming/

Wer etwas sensibilisiert ist auf weltumspannende PR-Kampagnen, muss erkennen, dass beim Thema menschengemachte Erderwärmung irgendwas faul ist.
Umweltschutz kanns natürlich nie genug geben, eine Wende bzgl. Verbrennungsmotoren, allgm. Umgang mit Resourcen etc. ist dringend notwendig, das sieht wohl jeder ein, der nicht gerade Profiteur der betroffenen Industriezwiege ist. Aber gerade deswegen lassen sich Menschen mit hohen moralischen Wertvorstellungen und solidarischem Bewusstsein (wie etwa g24 user) leider auch manipulieren.
Es gibt überall Anzeichen, dass es Interessen gibt, die die öffentl. Meinung betr. -Klimawandel weltweit manipulieren - und das sind bestimmt nicht die "Grünen", sonder wohl eher die AKW-Lobby oder andere, denen es um schnelle Gewinne geht und nicht um Nachhaltigkeit etc.
Kritiker und Zweifler des menschengemachten Klima-Alarmismus werden dann tatsächlich mit Holocoust-Leugnern in einen Topf geworfen. Wissenschaftler, die den Klima-Mainstream anzweifeln, werden massiv angefeindet.

Skillz, allerhöchste Hochachtung vor deinem Engagement in allen möglichen AufklärungsThemen (9/11 etc), aber ich würde mir wünschen, auch beim Thema Klima sehr sehr kritisch und wachsam zu bleiben!

Natürlich kann ich als Laie keine gültigen Urteile fällen, aber ich weiss wenigstens, dass ich nichts weiss. Und:
Wenn ein Thema plötzlich weltweit zum Glaubenssatz wird, dem nicht widersprochen werden darf, ist immer was faul!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 16:33 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Also am Thema an sich ist sicher nichts "faul".

Dass es da wie dort LobbyistInnen gibt, die entweder für die (sehr mächtige) ÖL und Gas Lobby, die ATOM Lobby oder auch für den "Green New Deal" werben, ist offensichtlich.

Die jüngste "Hacker Attacke" und das darauf folgende Medienecho kann mensch wohl ziemlich sicher einer der Lobbys zuordnen.

Das alles ist leider ein trauriges Schauspiel auf Kosten unser aller Zukunft, denn bei diesem Thema passieren Tag für Tag irreversible Schädigungen der Natur, die nicht wieder rückgängig gemacht werden können.

Dass der Mensch die Natur systematisch zerstört ist ein Faktum und da sind wir noch nicht mal beim CO2. Zu behaupten dass der Klimawandel in der derzeitigen Ausprägung nicht vom Menschen beschleunigt bzw. verschlimmert wird, ist fahrlässig und naiv.

Selten zuvor war die Wissenschaft auf so breiter Basis einig und die Fakten sprechen eine klare Sprache - siehe:
http://www.ccrc.unsw.edu.au/Copenhagen/ ... s_HIGH.pdf

Zusammenfassung auf Deutsch:
http://copenhagendiagnosis.org/download ... German.pdf

Die angesprochenen "Anfeindungen gegen kritische WissenschafterInnen" möchte ich im Detail sehen, denn ich denke, dass die Fakten prinzipiell eine klare Sprache sprechen. Anfeindungen sind meines Erachtens nach Zeitverschwendung,.

Hier nun einige aktuelle Berichte und Infos zum Thema:

ORF ZIB am 24.11.2009


REPORT am 24.11.2009



und hier noch zwei spannende Beiträge vom Elevate Festival:

Elevate 2009 - Towards Copenhagen and beyond..


Interview mit Univ. Prof. Dr. Kirchengast (Wegener Zentrum Graz)



soweit so gut. hoffe das hilft.

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
migraineboy
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 18:06 Uhr



Beiträge: 216

und vor allem andren endlich die fleischproduktion/fresserei stoppen.

niemand dieser "grünen" ist ernstzunehmen solang dieses thema nicht auch aufgegriffen wird.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.11.2009, 11:33 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
sehr spannender Weltjournal Beitrag gestern. Zum Thema wie die Konzerne mittels Marketing umweltfreundliche Produkte faken:

ORF Weltjournal am 25.11.2009


Zitat:
Das Image der großen Energiekonzerne und der Autoindustrie ist nicht gerade das Beste. Sie sind verantwortlich für die meisten Treibhausgase und gehören zu den Klimasündern Nummer 1. Vor dem Umweltgipfel in Kopenhagen, bei dem strengere Gesetze zur Eindämmung des Klimawandels vereinbart werden sollen, bemüht man sich nun schnell um ein neues Image und zwar ein möglichst grünes. „Greenwashing, also das Umfärben der eigenen Marke zu einem Sympathieträger mit grünem Mäntelchen, heißt dieser Trend. Der Fantasie der Werber sind keine Grenzen gesetzt. Da werden Atomkraftwerke zu Klimaschützern erklärt, Braunkohle wird zu „Clean Coal und Autos zum Bioprodukt. Für viele Großkonzerne ist solche PR billiger, als eine umweltschonendere Umstellung ihrer Produktion. Die Kunden werden als „grün verkauft. Patrick Hafner hat sich die Kampagnen genauer angesehen und stellt fest, die Werbeblasen der grün getünchten Produkte platzen schnell, wenn man nur genauer hinschaut.

http://tvthek.orf.at

echt ein sehenswerter Bericht!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 23:58 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
kommt hier nix mehr vom Thread-Starter?

jedenfalls scheinen sich nun die Hinweise zu verdichten, dass diese Kampagne mit den gestohlenen Emails wie vermutet von Lobbys bereits erwähnter Industrien gesteuert wurde:
Zitat:

US business interests suspected in ‘fabricated’ climate scandal


Business interests and US partisan politics are behind the furor over leaked emails that have whipped up a controversy at the Copenhagen climate talks, Canadian experts say.

The global talks to hammer out a deal on curbing greenhouse gas emissions are being derailed by public attention on the so-called "Climategate," scientist Andrew Weaver and author James Hoggan told AFP.

Intercepted from scientists at Britain's University of East Anglia, a top center for climate research, the emails have been seized upon by skeptics as evidence that experts twisted data in order to dramatize global warming.

Some of the thousands of messages expressed frustration at the scientists' inability to explain what they described as a temporary slowdown in warming.

The controversy "gives voice to dissenters at the table in Copenhagen, like Saudi Arabia and Russia," said Hoggan, author of "Climate Cover-up" about big-business funding of opponents of environmental causes.

weiterlesen hier: http://rawstory.com/2009/12/business-in ... e-scandal/

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Thunderstruck
Titel: danke für die infos  BeitragVerfasst am: 15.12.2009, 16:12 Uhr



Beiträge: 8

hey skillz,
zu recht mahnst du eine neue stellungnahme von mir ein, schliesslich hast du dir schon gut zeit genommen, um auf das thema einzugehen - danke.

du hast sicher recht damit, dass auf allen seiten lobbys im hintergrund arbeiten.
ich fürchte, es wäre einfach zu schön (sprich naiv) zu glauben, dass endlich ein weltweites erwachen bzgl unseres verhältnisses zu natur und umwelt stattfinden würde - vielmehr gehts wohl eher wieder darum, wer wem ins geldsäckel greift, von wo nach wo der rubel rollt.

hab das thema nur mal hier anschneiden wollen, als das (vermeintliche?) "climategate" bekannt wurde, weil auf g24 und von elevate-seite ja schon klar positionen bezogen werden, und die stimmen der klima-mainstream-kritiker hier nicht auftauchen.
tatsächlich ist sich die "truth"-bewegung sehr einig im klima-skeptizismus. von wissenschatlich (was der laie natürlich kaum bewerten kann) bis verschwörungstheoretisch (vorstufe zur "eine-welt-regierung" = NWO, totaler überwachungsstaat (hamma schon)).

ich blieb jedenfalls skeptisch bei weltweiten pr-kampagnen, je mehr ins gleiche horn posaunen, desto misstrauischer werd ich.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz