g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragSpam-Poesie(113)(33273)
lese BeitragMaribor goes Hardcore @ Dvorana Gustaf, 21.9...(1)(157)
lese BeitragPlatten ver / kaufen - G24 Plattenbörse(14)(5893)
lese Beitragg24.at - NEWS :)(8)(2161)
lese BeitragSa 9.3. Parktribe @ Parkhouse(0)(437)

(zum Forum)


kalender
<< November 2019 >>
  M D M D F S S
> 28 29 30 31 01 02 03
> 04 05 06 07 08 09 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30 01

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
t-.
Titel: futurama  BeitragVerfasst am: 30.08.2011, 10:41 Uhr



Beiträge: 1504

Futurama - Attack of the Killer App

super persiflage auf apple, twitter & dem ende der anonymität

Futurama - S06E03 : The Attack of the Killer App. From: http://vimeo.com/13053933

_________________
///kaum.at/////
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
frawie
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.08.2011, 13:29 Uhr



Beiträge: 12

Ich frage mich bei dieser Anti Facebook Stimmung immer, wo denn eigentlich die negativen Konsequenzen sind, wenn Facebook meine Daten sammelt? Klar, die verdienen Geld mit den Daten, weil sie Dadurch Werbung machen können usw. Aber weder werde ich von facebook vollgespammt noch bekomme ich andauernd Werbung von irgenwelchen anderen Firmen, es sei denn, ich habe diese Newsletter selbst bestellt. Sehe nur ich die negativen Konsequenzen von Facebook für mich nicht so ganz klar? Die kennen meinen Namen, die kennen meine "Freunde", das wars. Keine Hobbies, keine Telefonnummer und schon gar keine wirklich sensiblen Daten wie Bankdaten oder so. Ich zahle Quasi mit meinen relativ oberflächen Daten dafür, mit anderen Leuten in Kontakt zu bleiben. Ist also relativ günstig find ich Wink Und dass mittlerweile jeder bei Facebook ist sehe ich da eher als Vorteil, weil ein soziales Netzwerk bestenfalls alle bekannten enthält, da ich keine lust hätte mich in mehreren anzumelden.


Zuletzt bearbeitet von frawie am 30.08.2013, 10:18 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.08.2011, 17:13 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
die "negativen konsequenzen" ?

http://www.europe-v-facebook.org/DE/Anz ... eigen.html


die "ich hab ja eh nix zu verbergen" einstellung ist nur solange gut, solange das system in dem du lebst deine rechte schuetzt und demokratisch ist. wenn das nicht der fall ist, dann lernst du recht schnell was die konsquenzen sind.

aus dem 20 jahrhundert koennen wir lernen, was passieren kann.

buchtipp: die facebook falle. (link hie rim forum)

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Murbua
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.09.2011, 09:08 Uhr



Beiträge: 261

frawie hat folgendes geschrieben:
... Sehe nur ich die negativen Konsequenzen von Facebook für mich nicht so ganz klar? Die kennen meinen Namen, die kennen meine "Freunde", das wars. ....


nicht nur du, so geht's vielen Rolling Eyes

wenn eineR deiner "friends" eine haussuchung hat (oder von seiner/ihrer IP aus oft "unguad" auffaellt), erhoeht das dein risiko, auch aufmerksamkeit zu bekommen sehr...

und ich nehme mal an, du hast mehr zu verbergen, als du hier zugeben wuerdest (einige deiner "friends" ganz bestimmt)

dazu kommt in Oe womoeglich das gesetz gegen "vor 35 personen gutheissen"...

im iran frass die facebook-revolte ihre kinder: haft, folter, ... auf grundlage von facebook
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
frawie
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.09.2011, 17:13 Uhr



Beiträge: 12

Zitat:
die "ich hab ja eh nix zu verbergen" einstellung ist nur solange gut, solange das system in dem du lebst deine rechte schuetzt und demokratisch ist. wenn das nicht der fall ist, dann lernst du recht schnell was die konsquenzen sind.

aus dem 20 jahrhundert koennen wir lernen, was passieren kann.


Daraus kann man definitiv lernen, aber 1 zu 1 übertragen kann man es nicht.

Jetz mal ganz ernsthaft, wenn es in Österreich, Deutschland oder sonstwo in Europa wieder eine Diktatur gibt, dann bin ich mir aber 100% sicher, dass diese Diktaturen nicht auf die Daten von Facebook angewiesen sind, da die mittlerweile durchaus die ein oder anderen Möglichkeiten hätten, einen ausfindig zu machen. Die kennen deine Adresse, deine Telefonnummer usw... Versteckt ihr euch deswegen eigentlich auch im Wald oder im Ausland, weil irgendwann mal ein diktatorisches Regime nach euch suchen könnte? Und ehrlich gesagt kann ich mir dann immer noch überlegen mich abzumelden, sobald eine Diktatur etwas unmittelbarer bevorsteht. Die bedrohung sehe ich aktuell noch nicht als allzu akut an.

Anders sieht es sicherlich zum beispiel bei Überwachungskameras aus. Eine permanente staatliche Überwachung immer und überall finde ich weit problematischer als dass Facebook meine Daten an das 4. Reich unter Führerin Merkel weiterleiten könnte, kurz bevor die österreichischen und tschechischen "Volksdeutschen" wieder ins Reich eingegliedert werden Wink

Grundsätzliche Skepsis und Kontrolle gegenüber Facebook finde ich wichtig und notwendig, mich jetzt wieder wegen irgend einer Panikkampagne der Medien mich sofort bei Facebook abzumelden halte ich für übertrieben, aber das ist nur meine Meinung/Einschätzung ohne Anspruch auf die Deutungshoheit. Ich kann eure Gedankengänge durchaus nachvollziehen.

Facebook nervt auch mich häufig, aber es nützt mir auch, und nach reichlichem abwägen habe ich mich dazu entschieden, dass es wenigstens mir mehr nützt als schadet. Falls sich das ändert, kann ich mich immer noch bequem abmelden.

Zitat:
wenn eineR deiner "friends" eine haussuchung hat (oder von seiner/ihrer IP aus oft "unguad" auffaellt), erhoeht das dein risiko, auch aufmerksamkeit zu bekommen sehr...

und ich nehme mal an, du hast mehr zu verbergen, als du hier zugeben wuerdest (einige deiner "friends" ganz bestimmt)

dazu kommt in Oe womoeglich das gesetz gegen "vor 35 personen gutheissen"...

im iran frass die facebook-revolte ihre kinder: haft, folter, ... auf grundlage von facebook


Naja, wenn jemand eine Hausdurchsuchung hat, dann werden die sicherlich nicht zuerst seinen facebook account nach hinweisen oder mittätern durchsuchen.

Klar hab ich mehr zu verbergen, als ich dies hier zugeben würde, aber das hat mit facebook nix zutun bzw. wird durch facebook niemals zum Problem. Außerdem habe ich nichts so schlimmes zu verbergen, als dass ich wirklich ernsthaft konsequenzen zu befürchten hätte.

Ob ich jetzt, wenn ich im iran, also einem Land was durchaus als Diktatur anerkannt ist bei "lets start a revolution" auf "like" drücken würde ist ja nochmal ne andere Frage, die ich vermutlich verneinen würde.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
zackno
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 10:23 Uhr



Beiträge: 1

Servus zusammen,
Leser von g24 bin ich schon länger, angemeldet seit wenigen Minuten.

Ein Video zu Austieg aus FB hab ich gerade entdeckt, ironischer Weise auf FB:
http://www.youtube.com/watch?v=8UouP8cR ... r_embedded

FB macht Geld mit den ganzen "gratis" Profilen, soweit klar und jeder Nutzer hat sich damit einverstanden erklärt. Nur glaub ich, Werbung ist nicht die einzige Einnahmequelle.
Als wirkliche Demokratien würde ich Staaten in Europa und die USA nicht einstufen. Jedes Regime hatte noch immer die Eigenheit, Profile von jedem Bürger anzulegen mit auch noch so unwichtigen Informationen. Das bringt zuerst mal nur viel Aufwand. Wenns nötig wird, sind diese Infos hilfreich, um jemanden schnell lächerlich zu machen, dessen Ruf zu schädigen oder gar zu kriminalisieren. Soweit ists noch nicht, jetzt müssen ja die Menschen erst ihr Profil mit reichlich Infos füllen Wink Sei ma ehrlich, irgend eine Peinlichkeit hat jedeR schon auf FB oder sonst wo im Internet hinterlassen.

Ok, das war ja schon fast OFF TOPIC

Ich steig aus FB aus, weil ich keinen persönlichen Nutzen mehr darin sehe, und mich von Voyeuren umgeben fühle. Ihr wisst schon, sogenannte "Freunde" die nie was zu posten (sprich "sagen") haben, aber immer online sind. Wo bleibt da das "get in touch with..." , "share with..."?

Schönen Gruß!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
tuti
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.09.2011, 09:48 Uhr



Beiträge: 299

super Daniel!!!

hahaha...was machst du mit meinem facebook-link?! hihihi

_________________
http://nocords.net/ | http://tutner.mur.at/
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.09.2011, 22:14 Uhr



Beiträge: 654

halb off topic .. wer isn von eich auf diaspora .. ?

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
t-.
Titel: BeitragVerfasst am: 15.09.2011, 09:14 Uhr



Beiträge: 1504

i.
allerdings bin ich noch sehr selten dort online.
mal schaun, kann sich ja ändern.

übrigens gibts noch ein paar alternativen:
https://buddycloud.org/
http://crabgrass.riseuplabs.org/ (hab ich eh hier mal davon gehört, IIRC)

_________________
///kaum.at/////
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
darksider
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 10:03 Uhr



Beiträge: 655
Wohnort: Wien / Graz
yo
passt eh,
jetzt wo ich wieder näher zu graz bin, is FB nicht mehr so wichtig für mich

jetzt off Topic:

Wahnsinn 10 Jahre G24!

kann mich noch an die 5 Jahres Party erinnern...
und wie ich zum 1. Mal bei einem G24 User Treffen dabei war im November 2002 ...

da wirds ihr noch alle jung - Smile

auf das neue G24 bin ich auch schon gespannt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Demorto
Titel: Re: Nie Wieder FXXXbook  BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 18:24 Uhr



Beiträge: 2

skillz hat folgendes geschrieben:


Liebe Community!

Ich war leider - wie viele andere - seit 2009 Mitglied bei FXXXbook, dem großen amerikanischen Werbekonzern, der mit unseren Daten und unseren für ihn aufgebauten sozialen Netzwerken Geld verdient, respektive diese Daten an Geheimdienste und Polizei weitergibt.

Damit ist seit seit ein paar Tagen endlich Schluss. Kritik übe ich schon länger. Vollen Namen oder Fotos habe ich nie raufgeladen, aber ich habe dennoch aktiv der Werbefirma geholfen noch mehr Menschen in die Falle zu locken. Das tut mir leid.

Mit dem Bewusstsein stieg auch der feste Wille nicht nur den privaten Account, sondern auch die meisten meiner Projekte von dort abzuziehen. Das ist somit geschehen.

Da ich aber nicht nur persönliche Konsequenzen des Rückzuges ziehe, sondern auch aktiv an Alternativen mitgestalte, werde ich die Umgestaltung und die technische Umstrukturierung von g24.at aktiv finanzieren und damit - zum 10-Jahres Jubiläum 2012 - mit einer auf Open-Source Software basierenden Plattform - zumindest lokal - etwas weitaus besseres für die Community anbieten zu können als die große Datenkrake, die nur den Zweck hat Profit zu machen und Informationen über Menschen zu sammeln und für immer zu speichern.

FXXXbook ist als per Definition KEIN "Soziales Netzwerk". Es ist ein auf Gewinn ausgerichtetes Werbeunternehmen mit Sitz in den USA, das den User_innen eine Kommunikations-Infrastruktur zur Verfügung stellt, um damit Daten zu sharen und Netzwerke aufzubauen.

Ein paar Texte zum Lesen für euch:
Die FXXXbook Falle
Tim Berners-Lee: FXXXbook schadet der Freiheit im Web

Ich freue mich endlich von dem blauen Wahnsinn entkommen zu sein und darf hiermit mein weiteres Engagement in dieser Sache öffentlich ankündigen. Alle die, die es bis jetzt geschafft haben, der blauen Krake zu widerstehen, können von Gruppendruck und Ausgrenzung so einige Geschichten erzählen.

Ihr seid hiermit um einen "Outsider" reicher!

Leider sind meine Daten (Ip Adressen, Browser, Betriebsystem, mit wem ich wann und wie oft UND was kommuniziert habe, Fotos, Tags, Interessen, Arbeit) zwar schon längst (für immer und ewig) auf den Backup Rechnern von FXXXbook gespeichert.

Ihr habt es mit eurem Widerstand geschafft, eure Daten zu behalten. Respekt!

Jetzt ist es aber für alle gscheiten Menschen an der Zeit raus zu gehen und Alternativen aktiv mitzugestalten, statt nach Ausflüchten und Argumenten zu suchen, immer noch aktiv für die Werbefirma zu arbeiten. Im Endeffekt arbeitet ihr unter anderem für deren Investoren, und das inkludiert Goldman Sachs. Böse.

Dan, Skillz, 27.06.2011


ps: hier gibts eine Anleitung zum Ausstieg, denn sooo einfach is das gar nicht


Alles hat seinen Preis und der Preis für Facebook ist halt verhältnismäßig groß. Gäbe es kein Facebook, würde man das Verhalten der User mit einer anderen Methode analysieren und auswerten.

Ich werde weiterhin bei Facebook bleiben, weil ich nichts zu befürchten habe, oder kannst du mir Beweise liefern, die mich direkt betreffen würden?

LG
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
il
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 11:31 Uhr



Beiträge: 196

Es ist interessant, dass die piratenpartei, die sich gegen Computerpiraterie und für freie Meinungsäußerung und gegen ACTA entschieden hat, auf f***book vertreten ist.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Toxie
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 17:26 Uhr



Beiträge: 107

il hat folgendes geschrieben:
Es ist interessant, dass die piratenpartei, die sich gegen Computerpiraterie und für freie Meinungsäußerung und gegen ACTA entschieden hat, auf f***book vertreten ist.


hmm... find ich eigentlich gar nicht so verwunderlich, zieht man all die individuen, gruppen und organisationen in betracht, deren einstellungen - so würde man meinen - sich eigentlich so gar nicht mit den praktiken von facebook vereinen lassen, die dann aber trotzdem dabei sind. ich find's ja bedauerlich, für wie viele user die mitgliedschaft noch immer das geringere übel, gegenüber der "isolation" der nichtmitgliedschaft, darzustellen scheint. aber dann bei der nächsten gelegenheit trotzdem brav über facebook schimpfen Rolling Eyes
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2013, 12:49 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz


bester comic zum thema ever Smile

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Julia_dPK
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.08.2013, 19:04 Uhr



Beiträge: 11

Viele Leute, die nicht auf Facebook registriert sind denken, dass sie dadurch auch nicht von dieser Seite überwacht werden. Leider ist das falsch, denn über "Like"- Buttons auf angesurften Websites werden automatisch Daten an Fb geschickt und dadurch ein Profil erstellt. Diesen Button kann mann allerdings durch ein Browser- Plugin sperren:
http://www.webgraph.com/resources/facebookblocker/

Auf den schon lange bewährten Aluhut sollte man aber auch deshalb keinesfalls verzichten Wink
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz