g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragSacha Baron Cohen: Never Is Now Speech(0)(1)
lese Beitrag(Humor) Toilet Paper apocalypse(3)(28)
lese BeitragDas Ende der Normalität(2)(5560)
lese BeitragPCCC* #12: Stefanie Sargnagel (ohne Mütze)(0)(7)
lese BeitragGreek auth. use lockdown to crack down on Vi...(3)(16)

(zum Forum)


kalender
<< April 2020 >>
  M D M D F S S
> 30 31 01 02 03 04 05
> 06 07 08 09 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 01 02 03

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 19:43 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
@koax

ka sorge, es gibt ein festival wie es scheint

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/ ... ival.story

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 23:23 Uhr



Beiträge: 654

Shocked

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 07:34 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
augen auf, baby!

Zitat:
Zwei Festivals statt keinem

Nach der Springfestival-Pleite und dem Knalleffekt im Insolvenzverfahren melden sich erstmals die Käufer der Marke: Sie veranstalten im Mai ein verkleinertes Festival.


Wilde Gerüchte verbreiteten sich nach dem überraschenden Verkauf der Marke "Springfestival", die ja eigentlich aus der Insolvenzmasse versteigert werden sollte, in der Szene. Sogar von einer mysteriösen Investorengruppe aus Spanien war die Rede.

Die wahren Käufer werden sich heute, 12 Uhr, auf der Facebook-Seite www.stasibook.com/springfestivalgraz mit ersten Informationen über sich selbst und ihre Pläne melden. Der Inhalt ist der Kleinen Zeitung schon bekannt: Neuer Eigentümer der Marke ist die Star Times GmbH mit Sitz in Wien, deren alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer Volker Plöchl. An Bord ist fast das ganze ehemalige Festival-Team, auch Gründer Stefan Auer. Er steht für die künstlerische Programmierung zur Verfügung, übernimmt aber keine Aufgaben im Unternehmen.

Weiters: Noch heuer wird es eine 14. Ausgabe des Springfestivals zum gewohnten Termin geben. Der Schwerpunkt liege auf der verstärkten Einbindung der lokalen Szene, die Veranstaltung werde in verkleinerter Form in der Postgarage und im Parkhouse stattfinden. An einem Festival in gewohnter Dimension werde gleichzeitig weiter gearbeitet.

Auch über ihre Motive geben Plöchl und Co. Auskunft: Es geht um die im Zuge der Insolvenz schriftlich zugesagten Förderungen von Stadt, Land und Graz Tourismus von 171.300 Euro. Diese Gelder wurden eingefroren und für ein "Nachfolgeprojekt" reserviert. Als solches könne man das neue Festival, das die Gruppe um Propeller-Chef Wolfgang Mally am selben Wochenende veranstaltet, aber nicht bezeichnen: Es sei weder gelungen, sich die Markenrechte noch die personellen Eckpfeiler zu sichern. Somit habe man keinen Anspruch auf die Gelder.

Förderzusagen für das neue Festival hätte es ohnehin noch keine gegeben, heißt es aus den Büros von Kulturstadträtin Lisa Rücker und Kulturlandesrat Christian Buchmann, die darauf hinweisen, dass hierfür eine Empfehlung des Kulturbeirats notwendig ist. Aus dem Kulturtopf des Landes wurden schon vor dem Konkurs 30.000 Euro ausgeschüttet, die in der Insolvenzmasse landeten.
NINA MÜLLER
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten ... inem.story



und ja, nochmal, augen auf!

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Toxie
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 09:08 Uhr



Beiträge: 107

Verstärkte Einbindung der lokalen Szene? Mal schauen, wer da überhaupt noch mitmachen will, nachdem Zeiger bei lokalen acts scheinbar nicht sooo den guten ruf hat Confused

Apropos: gibt's eigentlich schon irgendwelche news zwecks sprngbrk 2014? das dürfte heuer ja erstmals mehrere leute anziehen als das spring Very Happy
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 10:24 Uhr



Beiträge: 654

köstlich ..
das wird ja immer skurriler !!! Laughing

aber ich muss zugeben ..
rein am papier sieht die "neue" lösung" ne spur sinnvoller aus ..
als eine 97.9 + gastronomen partie die ein UAF 2 in die stadt gepflanzt hätten...

aber naja - geht halt um die fördermoneten ..

also wenns wirklich 2 festivals an dem weekend werden .. PLUS springbreak ..
das müsste erst jemand nachmachen .. hahaha

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.04.2014, 12:07 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
Die Geier kreisen um die Fördersumme....

...scho a bissl a witz eigentlich....

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.04.2014, 12:00 Uhr



Beiträge: 654

Offener Brief via Facebook:

-----------------------------------

Zitat:
Offener Brief an die FreundInnen des Springfestival Graz

Die gute Nachricht zuerst

Die Marke Springfestival konnte gerettet werden und es wird noch in diesem Jahr ein Springfestival zum traditionellen Termin im Mai geben.

Der Fokus der 14. Ausgabe des Springfestivals Graz richtet sich auf die starke Einbindung der lebendigen und mittlerweile vielfach international etablierten Österreichischen elektronischen Musikszene.

Dieses Jahr wird das Springfestival in einer etwas reduzierten Variante in den Veranstaltungsorten Postgarage, Parkhouse und möglicherweise weiteren Grazer Locations stattfinden. Gleichzeitig wurde bereits mit den Vorbereitungen für ein größeres Festival begonnen, sodaß wieder die Dimension und internationale Ausstrahlung der vergangenen Jahre erreicht wird.

Wer steht nun hinter dem Springfestival?
Die Rechte der Marke Springfestival hat die Firma STAR TIMES GmbH mit Sitz in Wien erworben, deren alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer Mag. Volker Plöchl ist.
Dem neuen Eigentümer stehen die personellen Ressourcen des gesamten Kernteams, sowie vieler langjähriger MitarbeiterInnen und KooperationspartnerInnen zur Verfügung.

Wir sind auch stolz verkünden zu dürfen, daß der Gründer des Springfestivals, Stefan Auer, neben anderen nationalen und internationalen Fachleuten für die künstlerische Programmierung und Gestaltung zu Verfügung steht. Darüber hinaus wird dieser jedoch für keinerlei wirtschaftliche Aufgaben im Unternehmen verantwortlich sein.

Die Hintergründe

Im Zuge der Insolvenz der Vorgängergesellschaft wurden bereits schriftlich zugesagte Förderungen für das Jahr 2014 von Stadt Graz, Land Steiermark und Graz Tourismus in der Höhe von ¤ 171.300,- eingefroren. Diese Fördergelder sind laut Aussage der der zuständigen Fördergeber für ein inhaltlich gleichwertiges Nachfolgeprojekt reserviert.

Um an diese Fördergelder zu gelangen, hat sich eine Gruppe um Wolfgang Mally (Gastronom, Propeller Graz), Mag. Erwin Hauser (Mitglied des Kulturförderbeirats des Landes Steiermark und Geschäftsführer der Helmut-List-Halle), Michael Feiertag (Referent der Kommunikationsabteilung des Landes Steiermark) sowie Mag. Werner Kiegerl und Dietmar Tschmelak (Radio Soundportal und PPC) formiert.
Von dieser Gruppe wird seit Wochen hinter den Kulissen lobbyiert und nachdrücklich versucht sich diese Förderungen für ein nicht näher definiertes Nachfolgeprojekt zu sichern.
Ebenso wurde eine Übernahme der Springfestival Markenrechte von der insolventen Gesellschaft angestrebt, woran diese Gruppe jedoch gescheitert ist.
Daher hat sich die genannte Gruppe dazu entschlossen das Springfestival unter einem anderen Namen jedoch auf Basis eines bereits im Vorfeld breit angelegten nicht genehmigten Wissenstransfers nachzuahmen – von den Locations, über zahlreiche KünstlerInnen, bis hin zu KooperationspartnerInnen, Sponsoren und bereits geplanten Programmschwerpunkten.

Wesentlicher Bestandteil der Strategie dieser Gruppe scheint dabei zu sein, durch Verbreitung von Gerüchten in der Szene größtmögliche Unsicherheit zu verbreiten.
Wir bedauern diese Vorgehensweise zutiefst, zumal der Musikszene in Graz damit nachhaltig Schaden zugefügt wird.

Der Ausblick

Die STAR TIMES GmbH, als neuer Betreiber des Springfestival Graz, kann auf Grund der von ihr geschaffenen Rahmenbedingen behaupten alle Voraussetzungen geschaffen zu haben um auch in Zukunft das einzige echte Springfestival in Graz abzuhalten.
Der über viele Jahre aufgebaute Charakter dieses in Europa einzigartigen Festivals soll erhalten bleiben und weiterentwickelt werden.

Eine grundlegende Prämisse dafür ist die erfolgreiche wirtschaftliche Ausrichtung des Festivals zu welcher sich die STAR TIMES GmbH verpflichtet fühlt.

Daher werden Förderungen nur dafür beantragt und verwendet, um Programmpunkte wie 'Springsessions Conference', Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Installationen im öffentlichen Raum, Nachwuchsförderung oder KünstlerInnenaustausch auf nationaler und internationaler Ebene zu ermöglichen. Diese wirtschaftlich nicht darstellbaren Projekte sind jedoch essentiell um den Stellenwert des Festivals und des Standortes Graz als Kulturstadt nachhaltig zu festigen und aufzuwerten.

Allfällige Tourismusförderungen werden ausschließlich dazu verwendet werden, um das Festival verstärkt einem jungen, internationalen Publikum näher zu bringen und die Stadt Graz sowie das Festival in Europa und auch darüber hinaus als Marke zu positionieren.

Danksagung

Danke an alle lokalen Crews, internationalen UnterstützerInnen sowie den zahlreichen KooperationspartnerInnen, die dem Springfestival treu geblieben sind und auch heuer maßgeblich an der Realisierung und dem Erfolg der Veranstaltung mitwirken.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen treuen und neuen BesucherInnen welche das Springfestival erst zu dem machen was es ist...

Mag. Volker Plöchl
Graz, 9. April 2014

( **** book.com/springfestival )

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.04.2014, 12:57 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.04.2014, 13:08 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
http://www.thegap.at/rubriken/stories/a ... t-ins-aus/

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 00:29 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
und weiter gehts, das lustige trauerspiel

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/ ... aere.story



und schon wars nur noch einer...



...aber evtl ist das Aas schon verfault....

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 10:10 Uhr



Beiträge: 654

Laughing
ein schönes stück österreichisches befindlich und beleidigtkeits theater

vor allem
"Wir wollten ein Festival für Graz und die lebendige, kreative, heimische Szene veranstalten", so Mally, Hauser, Tschmelak und Kiegerl."

genau so wirds gwesen sein - die herren zeichnen sich ja schon in den letzten jahren als maßgebliche unterstützer der lokalen szene aus Wink
die arme szene - alle weinen jetzt Laughing

und
"Eigentlich wäre für Donnerstag eine Präsentation von Konzept und Programm geplant gewesen, nun entschied man sich stattdessen für eine Absage"

wär schon alles fertig geplant hat - sagt nix ab ..
ausser die fördermoneten sind dann vielleicht doch net so locker in die taschen gewandert wie sie es sich erhofft haben ..


Rolling Eyes

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
koax
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 23:43 Uhr



Beiträge: 408
Wohnort: Graz
ich weiß nicht worauf ihr hinauswollt. habt ihr zuwenig förderung von der staatskasse erhalten? schaut doch lieber selber mal, dass ihr was gscheites auf die beine stellts und verschanzt euch nicht die ganze zeit in einer kulturrevolutinischten debatte. wer wieviel geld vom staat bekommt während ihr eure selbtgebastelten entwürfe von freiheit und gleichheit postet geht doch jedem eigentlich nur auf den sack.

_________________
******
"8measures"
Eight Measures
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.04.2014, 10:44 Uhr



Beiträge: 654

wenn dir die frage "wer wieviel geld vom staat" bekommt auf den sack geht dann is das dein problem

ich glaub dass es eine des essentiellen fragen in unserer gesellschaft sind
und das weit über den kulturellen bereich hinaus!

der kulturelle bereich is halt der wo ich "zhaus" bin. und da engagier ich mich.

in welchem bereich machst du das ?

und was meinst du mit "verschanzen" ??
und mit "stellt mal selber was auf die beine" ??
und "selbtgebastelten entwürfe von freiheit und gleichheit posten"

erklär mir mal bitte meinen entwurf der dir so auf die nerven geht - würd ich gern nachvollziehen können.

i glaub ja dass die selbstgebastelten und nachvollziehbaren und persönlich spürbaren/wirksamen entwürfe wesentlich sinnvoller sind als theoretisch aufgesetzte die am ende des tages eh die wenigsten wirklich verinnerlicht haben

die entwürfe scheitern sehr oft - ja - aber es sind zumindest versuche..
"Let's all make mistakes" !??!

und das is mir allemal lieber als vorgekautes vorgegebenes zu leben und damit dann gegen die wand zu fahren

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
koax
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.04.2014, 13:44 Uhr



Beiträge: 408
Wohnort: Graz
ad nomi:

ich wollte euch nicht persönlich angreifen. jedenfalls versucht eh jeder immer sein möglichstes, ihr zerreißt euch halt a bissl drüber was da bei dem springfestival alles schief gegangen ist. ist ja auch irgendwie okay, da geht viel geld rein in die gschicht.
jedenfalls gehört das mit den finanzen auch geklärt, falls da noch was im raum steht, ich verfolge das nicht so genau. aber ihr werdet halt in letzter zeit oft evaluiert, als kulturvereine meine ich, dann regt ihr euch drüber auf, das es kein geld gibt, das förderungen gestrichen werden usw. jedenfalls frag ich mich was ihr als gegenleistung aufbringt, welche ideen und so vl im raum stehen als immer nur die protest und gegenbewegung darstellen zu wollen. in den letzten jahren nach dem ende des kulturhauptstadtjahres 2003 gab es kaum impulse. natürlich braucht man dafür geld und natürlich ist der staat in gewisser weise dafür verantwortlich auch in diesen bereich zu investieren. jedenfalls denke ich und das ist nur meine persönliche meinung passiert zu wenig, auch was projekte angeht die einen größeren personenkreis ansprechen würde, als diejenigen, die sich mit den musikströmungen der letzten zeit auskennen und die bands auf dem elevate festival zum beispiel vom namen her kennen.
das springfestival hingegen spricht halt auch leute an, die eigentlich nicht den elitären zugang zur musik haben, die einfach nur party machen wollen und spaß haben, weil sie mit menschen hingehen die sie gern haben...

ich weiß, du bist da noch immer dabei, aber bitte erlaube mir das kommentar, dass eine techno veranstaltung im tunnel im dom mit einem eintritt für 10 oder 12 euro nicht unbedingt underground ist.

ich finde es aber sehr super, dass vereine wie das spektral mit einem jungen neuen team durchgestartet ist, ich finde es toll das es einen theaterprobe-betrieb gegenüber dem orpheum gibt. das sub und seine crew engagieren sich. theater im bahnhof hält sich gut. das schaumbad ist aktiv. ich finde es gut wenn ich wieder mal leute treffe, die ich von früher kenne und ich finde generell passiert in graz eh sehr viel.

_________________
******
"8measures"
Eight Measures
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
nomi
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.04.2014, 17:00 Uhr



Beiträge: 654

ich versteh leider deine argumentations linie gar nicht ..
du hängst mir da schilder um bzw aussagen die ich niemals getätigt hab und so auch nicht tätigen würde .. (underground techno party im dom was hä?)

und sehe dass du eine bestimmte vorstellung hast was skillz oder ich so alles tun oder nicht tun ..
die aber vielleicht nur am rande den tatsächlichen verhältnissen entspricht...

wie ich schon einmal hier erklärt hab gehts nicht darum das springfestival zu bashen .. (vor allem wenn du aufmerksam gelesen hast gings mir eher darum gegen die gefahr eines "springfestival neu" von eindeutig kommerziell orientierten gastronomen und privatradio betreiber anzuschreiben. die sich nämlich die förderkohle des "alten" festival unter den nagel reissen wollten und alles andere als die förderung der lokaln szene im kopf hatten ...

und das genau vor dem hintergrund das gerade orte wie spektral und viele andere kleine initiativen mit viel zu wenig geld auskommen müssen - sie aber wesentlich wichtigere beiträge zum kulturellen (alltags)leben leisten ...
ich erinnere hier ncohmals an die rund um 2003 geführte "kanalratten" debatte

wenn du glaubst i bin irgendwem a kohle neidig .. der partys macht .. weil i die kohle lieber für meine eigenen partys hät (ich veranstalte selber übrigens gar nix !) dann bist ziemlich falsch gewickelt.

mehr schreib i dazu jez a net - der rest bitte perönlich klären

_________________
wo ist die realität ???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz