g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragNein zur Tiefgarage unter dem Eisernen Tor(0)(7)
lese BeitragNationalratswahl 2017 - Sonntag 15.10.(1)(32)
lese BeitragSa.14.10. Best of the 80s @ Postgarage(0)(83)
lese Beitragmedien mit graz bezug(2)(118)
lese BeitragMein letzter Tag mit Skype...(8)(3461)

(zum Forum)


kalender
<< Oktober 2017 >>
  M D M D F S S
> 25 26 27 28 29 30 01
> 02 03 04 05 06 07 08
> 09 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 31 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
skillz
Titel: agit.DOC Programm 2015 - news und updates  BeitragVerfasst am: 24.02.2015, 23:25 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3721
Wohnort: Graz
Programm 2015

Die Dokumentarfilmreihe agit.DOC des FORUM STADTPARK, die 2006 von Daniel Erlacher (Elevate) ins Leben gerufen wurde, startet am Montag dem 2.3. in ihre zehnte Saison.

Valeria Maltseva und Josef Obermoser haben die Kuratierung kürzlich von Daniel (der seine Energie neben Elevate neuen Projekten widmet) übernommen.

"Wir sind sehr motiviert und haben - aufbauend auf seine langjährige hervorragende Arbeit - ein sehr ambitioniertes Programm zusammengestellt, zu dessen Besuch wir euch herzlichst einladen!"

Die ersten drei Veranstaltungen finden am 2.3., 13.4. und 11.5. statt:

Mit Katy Chevignys und Ross Kauffmans E-TEAM präsentieren wir zum Auftakt am 2.3. die Österreich-Premiere eines sehr beindruckenden Sundance-Gewinners. Der Film porträtiert die mutigen Mitglieder des Emergency Teams von Human Rights Watch, die ihre Leben riskieren, um Menschenrechtsverletzungen in Kriegs- und Krisengebieten zu dokumentieren und darüber zu berichten.

Im Anschluss an die Filmvorführung: Gespräch mit der Protagonistin Anna Neistat (via Live-Videostream)

Am Montag dem 13.4. erzählt NIGHT WILL FALL die Geschichte des „missing Hitchcock“, der die Grauen der NS-Vernichtungspolitik eindrucksvoll sichtbar machen sollte, jedoch von den Alliierten in die Archive verbannt wurde, weil ihnen der Wiederaufbau der Wirtschaft wichtiger war als die Konfrontation der Deutschen mit ihrer Schuld.

Im Anschluss an die Vorführungen, die allesamt bei freiem Eintritt besucht werden können, finden Filmgespräche und Publikumsdiskussionen statt.

weitere Termine für 2015 zum Vormerken:

Mo. 02.03.2015
Mo. 13.04.2015
Mo. 11.05.2015
Mo. 03.06.-14.06.2015 (Crossroads Festival)
Mo. 27.07.2015
Mo. 14.09.2015
Mo. 23.11.2015
Mo. 14.12.2015

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz