g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragDas Ende der Normalität(2)(5535)
lese BeitragPCCC* #12: Stefanie Sargnagel (ohne Mütze)(0)(1)
lese BeitragGreek auth. use lockdown to crack down on Vi...(3)(10)
lese BeitragCoronakrise I Unangemeldeter Protest: 200 au...(0)(2)
lese Beitragreallyfreemarketgraz Graz' Dumpster Blog(2)(121)

(zum Forum)


kalender
<< März 2020 >>
  M D M D F S S
> 24 25 26 27 28 29 01
> 02 03 04 05 06 07 08
> 09 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 31 01 02 03 04 05

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Nachtschatten
Titel: FR 15.04. "Plan B für Europa?"  BeitragVerfasst am: 03.04.2016, 17:59 Uhr



Beiträge: 29
Wohnort: Graz
Plan B für Europa? - Vortrag und Diskussion mit Lisa Mittendrein und Valentin Schwarz

Zeit: Freitag, 15. April um 19:00
Ort: SZ 15.21, ReSoWi, Bauteil A, 2. Stock, Karl-Franzens-Universität Graz

Facebook-Event

Attac Österreich und die Regionalgruppe Attac Graz laden ein:

Die Einigung vieler europäischer Staaten in der Europäischen Union ist historisch gesehen wirklich einzigartig. Nach anfänglichem Zusammenwachsen driftet die Union aber wieder auseinander. Die GriechInnen wurden von der Troika kaputt gespart und von den EU Institutionen gedemütigt. Italien und Griechenland werden mit der Aufgabe der Migration nach Europa seit Jahren alleine gelassen.

VertreterInnen von Zivilgesellschaft und Politik denken bereits laut über einen Plan B nach. Zuletzt stellte sich die Bewegung für ein demokratisches Europa 2025, kurz DiEM25, vor. In Südeuropa haben Parteien, welche den stark neoliberalen Kurs der EU in Frage stellen, beachtliche Erfolge.

Im Einführungsvortrag werden Lisa Mittendrein und Valentin Schwarz (beide Attac Österreich) der Frage nachgehen, welche Perspektiven diese "Plan B" Projekte haben. Wie und von wem könnte eine Alternative organisiert werden? Welche neuen sozialen Bewegungen und linken Parteien gibt es in Europa und was sind ihre Strategien? Wie könnte so eine Initiative aus dem Nischendiskurs ausbrechen und die breite Bevölkerung begeistern?

www.attac.at
http://community.attac.at/graz

mit freundlicher Unterstützung durch die MitveranstalterInnen:

Afro-Asiatisches Institut Graz, Aktionsbündnis Graz, Alternativreferat ÖH Uni Graz, Grüne Akademie Steiermark

KooperationspartnerInnen:
AMSEL, Arbeitskreis für eine ökonomische Alternative, AUGE/UG Steiermark, Linke Steiermark, Südwind Steiermark, System Change not Climate Change

Medienpartner: Radio Helsinki
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz