g24.at
  finden
Gast
User:
Pass:
 Cookie setzen
  Join!


neu im forum
ThemenAntw.Aufrufe
lese BeitragMaribor goes Hardcore @ Dvorana Gustaf, 21.9...(1)(48)
lese BeitragPlatten ver / kaufen - G24 Plattenbörse(14)(5679)
lese BeitragSpam-Poesie(112)(32443)
lese Beitragg24.at - NEWS :)(8)(1988)
lese BeitragSa 9.3. Parktribe @ Parkhouse(0)(310)

(zum Forum)


kalender
<< September 2019 >>
  M D M D F S S
> 26 27 28 29 30 31 01
> 02 03 04 05 06 07 08
> 09 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 01 02 03 04 05 06

Forum 

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
hw
4 Titel: Avatar geht net!  BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 12:29 Uhr



Beiträge: 736
Wohnort: Graz / Mureck
Jetzt hob' i endlich so a schenes Büdl, und es wird net aun'zeigt! Sad

tdot, hilf! Rolling Eyes bittedanke!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
mr_klotz
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 12:49 Uhr



Beiträge: 209

das problem kenn ich. da gibts nämlich 2 verschiedene einstellungen für den avatar. ein mal im persönlichen profil, und ein mal irgendwo im bezug mit dem forum. weiß leider nicht mehr genau wo das is, aber irgendwo beim forum, oder es steht: avatar für forum oder so ähnlich. und wenn du willst, dass man den avatar im forum sieht, musst du beim letzteren das bild angeben.
vielleicht is es ja genau das selbe prob, wie es bei mir mal war.
lg
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
hw
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.01.2005, 10:45 Uhr



Beiträge: 736
Wohnort: Graz / Mureck
Danke für den Tipp; es hat wirklich so funktioniert...
Grüße! hw Very Happy
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.01.2005, 14:43 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
also falls des echt da stalin is, dann find ich das ebenso geschmacklos wie jeden anderen tyrannen (hitler, etc)...

versteh net ganz wie Du über andre (eh berechtigt zwar) viel schimpfst (antisemitismus diskussion), aber selber dann grad den stalin (der auch millionen tote aufm gewissen hat) als avatar nimmst..

oder willst nur pubertär provozieren?

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
DG
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.01.2005, 21:27 Uhr



Beiträge: 22

@skillz
Ich glaub, jetzt hastn aufdeckt... Laughing
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
hw
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 12:22 Uhr



Beiträge: 736
Wohnort: Graz / Mureck
@ skillz: Ich find's komisch, dass'D immer so kritisch aufgeklärt tust und dann jeden bürgerlich-antikommunistischen Schwachsinn von wegen Millionen toten etc. übernimmst.
Aber jeder, wie er will!

Link-Tipp (solltest Du ja doch Interesse haben, seriös zu diskutieren): www.stalin-anders-betrachtet.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 13:09 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
sorry, hw, aber Deine aussagen errinnern mich fatal an die aussagen der gegenseite (der braunen fraktion)..

a la "durch die alliierten massenmedien etc wurden die deutschen gehirngewaschen" blabla..

ich übernehme nun gern mit bürgerlichem stolz folgende aussagen / zahlen:

Zitat:

KPÖ Wien:
http://www.wien.kpoe.at/LinksInnen/LiWaGe7.html

Laut Angaben des KGB aus dem Jahre 1990 wurden im Zeitraum von 1930 bis 1953 786.098 Personen wegen "konterrevolutionärer Verbrechen” zum Tode verurteilt und erschossen.

Unter ihnen findet man nahezu die gesamte alte Garde der Bolschewiki, wie etwa die Mehrheit der Delegierten des letzten "vorstalinistischen” Parteitages.

Das KGB gibt weiters an, daß von 1930 bis 1953 3,8 Millionen Menschen aus politischen Gründen zu Haftstrafen verurteilt wurden. Die tatsächliche Zahl ist wesentlich höher, da neben den quasi-juristischen Verurteilungen eine administrative Repression ausgeübt wurde, d. h. Gefängnis- und Lagerhaft ohne Verfahren verhängt werden konnten. Die heute mit den rehabilitierungsfragen beschäftigten Behörden schätzen die Gesamtzahl der Verhafteten und internierten auf rund 20 Millionen.

Über die Zahl der in haft ums Leben gekommenen gibt es keine endgültigen Angaben, aber den Schilderungen von Überlebenden ist zu entnehmen, daß ein beträchtlicher Teil dieser Personen die Haft nicht überlebt hat.

Und schließlich: Unbekannt ist die genaue Opferzahl der verschiedenen Umsiedlungsprogramme und der durch die Konfiskationen von 1929 und 1930 ausgelösten Hungersnot, die wohl in einem weiteren Sinn zurecht den Opfern des Stalinismus zugezählt werden müssen.



nunja.. die zahlen scheinen wohl vom KGB zu kommen..

ich orte eine grosse bürgerlich-kapitalistische weltverschwörung .. die auch den KGB und wohl alle seriösen historiker einschliesst..

diese grosse verschwörung erinnert mich an eine andre grosse verschwörung.. die des "finanzjudentums"..

aber stop.. das ist eine andere sache.. oder?

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hw
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 13:15 Uhr



Beiträge: 736
Wohnort: Graz / Mureck
Mir glaubt man ja sowieso nicht, aber vielleicht zwei unabhängigen Quellen:

"Er (Stalin) gilt durchweg als ein sauber lebender Mensch, bescheiden, zurückhaltend, zielbewusst, ein Mann von eingleisigem Denken, dessen Sinnen und Trachten auf den Kommunismus und die Hebung des Proletariats gerichtet ist... Er hat einen gescheiten Humor. Und einen großen Geist. Scharfsinnig, durchdringend klug und vor allem, so empfinde ich ihn, weise. Wenn Du Dir eine Persönlichkeit ausmalen kannst, die in allen Stücken das volle Gegenteil von dem ist, was der rabiateste Stalingegner sich auszudenken vermochte, dann hast Du ein Bild dieses Mannes"

(J.E. Davis, "Als USA-Botschafter in Moskau", 1943, S. 144 u. 276)

************************

"Den Unterdrückten von fünf Erdteilen, denen, die sich schon befreit haben, und allen, die für den Weltfrieden kämpfen, muss der Herzschlag gestockt haben, als sie hörten, Stalin ist tot. Er war die Verkörperung ihrer Hoffnung. Aber die geistigen und materiellen Waffen, die er herstellte, sind da, und da ist die Lehre, neue herzustellen."

(Bertolt Brecht)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
skillz
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 13:35 Uhr
-.*.-


Beiträge: 3726
Wohnort: Graz
@ HW

muss scho sagen.. "blind auf einem auge sein" erhält mit deinen ausführungen eine ganz neue dimension..

(zu deiner info: ich verherrliche GAR KEINEN diktator oder herrscher, dem nachweislich zig- bzw. hunderttausende oder millionen opfer nachzuweisen sind.. GAR KEINEN... das is wohl angesichts der menschheitsgeschichte auch verständlich..)

warum Du das machst is mir ein rätsel ...

_________________
**********
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hüpfhüpf
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 14:09 Uhr



Beiträge: 222
Wohnort: gries
ich kenn die beiden von dir angeführten quellen nicht im original, durch zerreisen von textstücken können aber ebenfalls mißverständliche dinge entstehen..

zu denken gibt mir aber schon einmal die erste jahreszahl 1943 - das war zu einer zeit als dass alles in vollem gange war und noch keine aufarbeitung stattfand bzw man sich noch nicht kritsich auseinandersetzte mit dem thema; war beim 2. wk nicht anders...
außerdem würde ich einen us-botschafter nicht unbedingt als relevanten zeitzeugen anführen, weil der lebte ganz anders als das restlcihe volk...

wenn brecht über etwas schreibt, kann es genauso ausgelegt werden, als beschreibung eines zeitgeistes - ob das positiv od negativ ist, sollte man dahingestellt lassen. mag schon sein dass man anfangs mal verzweifelt ist über die veränderung, ist meistens so bei revolutionen, dass hinterher mal depression entsteht.

mich erinnerts auch an die ganze tito-geschichte, im museum in kumrovec finden sich heute noch leute ein, die ins büchlein eintragen "unter ihm wars besser" ect, und zitate sidn an die wand gehängt bspw. von goebbels, der ihn als sehr intelligenten und gescheiten menschen bezeichnet...da kann ich nur sagen: na und? das rechtfertigt in keiner weise, was angerichtet wurde...

und stalins verbrechen sind eine der größten in der menschheitsgeschichte!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hüpfhüpf
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 14:12 Uhr



Beiträge: 222
Wohnort: gries
sorry, falschinfo: heinrich himmler ist angeführ mit einem lobgesang auf tito
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
DG
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 14:53 Uhr



Beiträge: 22

@hw
1. Bert Brecht als Verteidiger Stalins darzustellen ist meiner Meinung nach eine Frechheit.

2. Mag ja sein, dass Stalin auch gute Eigenschaften hatte - wie jeder Mensch. Aber die Taten zählen! Und deshalb ist es auch nicht gerechtfertigt, seine "ach so tolle Persönlichkeit" zu huldigen und dadurch das von ihm verursachte Leid der ihm unterjochten Menschen zu vergessen, beziehungsweise zu leugnen.
Aber leider tendieren viele Menschen dazu, die Wahrheit einfach zu übersehen, weil es so einfacher ist.
Du solltest das mit deinem persönlichen Helden ernsthaft überdenken...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
+-
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 15:06 Uhr



Beiträge: 16

@hüpfhüpf
himmler und ein lobgesang auf tito?
kann ich mir gar nicht vorstellen, denn das ist widersprüchlich. tito hat jugoslawien vom faschismus befreit, himmler organisierte eine albanische SS staffel zur bekämpfung der jugoslawischen partisanengruppen.

also, es hat bestimmt keine freundschaft, nicht mal diplomatische, zwischen den beiden herren gegeben.

--> http://www.friwe.at/jugoslawien/krieg/u ... divide.htm
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hüpfhüpf
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 17:08 Uhr



Beiträge: 222
Wohnort: gries
ich meinte keine freundschaft oder etwas in der art, dennoch hat er ihn gelobt, in anbedracht wie er seine politik zu verwirklichen vermochte...natürlich hat er angemerkt, dass er ihn sowohl umbringen würde. titos politk war aber auch nicht astrein und blütenweiß, aber als mensch scheinbar geschätzt.
steht dort schwarz auf weiss

das meinte ich mit diesen vergleichen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hw
Titel: Adieu!  BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 13:57 Uhr



Beiträge: 736
Wohnort: Graz / Mureck
Hiermit beuge ich mich den Copy-Paste-Historikern, die immer auf kritisch tun, aber nicht bereit, sind mit der Gegenseite zu befassen. Quellenkritik gibt's in bürgerlichen Kreisen halt nur, solang sie nützt...

Außerdem bin ich es Leid, auf einerrealo-grünen Seite zu posten, die Antisemitismus geduldet hat, auf der antiserbische Äußerungen Gang und Gebe waren, in der Debatten geführt werden, ob jetzt Poly- oder Monogamie besser ist.
Ich weiß schon, dass die UserInnen für die Inhalte verantwortlich sind. Deshalb lösch' ich meinen Account, weil bei soviel exorbitant profundem Halbwissen einerseits und einfach-gestrickter kleinbürgerlicher Ignoranz andererseits bleibt einem einigermaßen vernunftbegabten Menschen keine andere Wahl, will er/sie Nerven sparen und sich unter politischen und historisch interessierten FreundInnen oder KollegInnen nicht zum Narren machen!

Viel Spaß noch! hw
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen

:: g24.at ==> site created by skillz.biz ==> with POSTNUKE ==> host: effet.info :: Info & Impressum :: AGB :: Datenschutz